Battle Of Berlin 8

Lade Veranstaltungen
  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Battle Of Berlin 8

Battle Of Berlin 8

Battle Of Berlin 8 – WKU-WM: Karalioglu mit nächstem Streich?

Er stand bereits für Promotions wie Glory im Ring und wird am kommenden Samstag im Hauptkampf der diesjährigen Battle of Berlin stehen. Die Rede ist natürlich von Lokalmatador Orhan Karalioglu, der in der Zwischenzeit sein eigenes Gym in Istanbul aufgeschlagen hat nachdem er bereits mehrere Jahre für ein anderes Team in Berlin in den Ring gestiegen ist. Gute Erinnerungen wird Karalioglu sicherlich an Berlin haben, konnte er sich doch bereits vor zwei Jahren in einem bärenstarken Duell gegen Michael Lorenz sich den WM-Titel der ISKA schnappen. Nun wird er auch am Samstag gegen Neil Aquino als Favorit in den Ring steigen. Doch wer den Kieler kennt der weiß, dass er sich von keiner Konfrontation drückt und immer mit Vollgas in die Duelle geht. Einen so offenen Schlagabtausch wie gegen Marco Aschenbrenner sollte sich der Kämpfer aus dem hohen Norden allerdings besser verkneifen. Das könnte sonst ein böses erwachen geben.

Karaman, Baumert, Tasev und El-Saleh vor heimischen Publikum
Es ist ein Comeback auf das nicht nur die Berliner lange gewartet haben, sondern welches auch dem derzeit eher dünn besiedeltem Schwergewicht wieder richtig gut stehen wird. Bülent Karaman wird nach langer Verletzungspause endlich wieder in den Ring steigen, wobei man hier zuletzt auch immer wieder die Vermutung haben musste, das es für Karaman kein Comeback aufgrund seiner Verletzungen mehr geben wird. Aber ein Karaman ist eben ein Karaman und so will es der Bruder von Ex-Champion Cezmi Karaman noch einmal wissen und wird dabei vor heimischem Publikum auf Slobodan Pejic aus Kroatien treffen, welcher in Deutschland ein noch eher unbeschriebenes Blatt ist. Die weitere Laufbahn von Bülent Karaman ist ganz sicher auch davon abhängig wie der Kampf am Samstag ausgehen wird.

Wenn schon in Berlin, dann dürfen auch die beiden folgenden Kämpfer nicht fehlen. So wird Glory-Veteran Max Baumert nach seinem Erfolg Ende April gegen Waldemar Wiebe auf Robbie Hagemann aus den Niederlanden treffen. Der Holländer wurde schon lange als sehr vielversprechendes Talent bei unseren Nachbarn gehandelt, der ganz große Wurf ist ihm bisher aber noch nicht wirklich gelungen.

Auch dessen Team-Kollege Ali El-Saleh hat einen Sieg fest eingeplant und möchte vor den eigenen Fans gegen Philip Wiesenhofer triumphieren. Schließlich lässt man sich als Lokalmatador nur
ungern die Butter vom Brot nehmen.

 

Blickt man auf das Programm, so sucht man fast vergeblich nach Duellen mit weiblicher Beteiligung. Dafür dürfen sich die Zuschauer um so mehr auf den Kampf mit Melisa Tasev, der Tochter des Veranstalters Mutlu Tasev freuen. Nicht etwa weil es dessen Tochter ist, sondern vielmehr weil Tasev eine sehr talentierte Technikerin ist und hier vor allem mit ihrer Beinarbeit überzeugen kann, was ihren Erfolgen im Taekwondo zuzuschreiben ist. Die Berliner wird dabei auf Kristina Bozic aus Kroatien treffen.

Gleich drei weitere Titelkämpfe der WKU wird es zudem an diesem Tag in Berlin geben, dort werden die Lokalmatadoren wie Mavlud Dervisi, Oguz Usta und Gino El-Kadi versuchen ihre Fans nicht zu enttäuschen und mit den Gürtel den Ring zu verlassen.

Wer den Weg am Samstag nicht in die Huxley`s neue Welt wagen sollte dem sei gesagt, www.fight24.tv wird ebenfalls vor Ort sein und einen Live-Stream zum Event anbieten. Zusätzlich wird es alle Kämpfe for free ab dem 27.05. um ca. 18.00 Uhr auf unserer Webseite geben – Interviews mit den Protagonisten inklusive.

 

Fightcard

WKU-Weltmeisterschaft / K-1
Orhan Karalioglu vs. Neil Aquino

WKU-Internationale Deutsche Meisterschaft / K-1
Mavlud Dervisi vs. Christian Hrvoje

WKU-Internationale Deutsche Meisterschaft / K-1
Oguz Usta vs. Patrick Zierer

WKU-Internationaler Deutscher Junioren Titel / K-1
Gino El-Kadi vs. Massi Rahimi

K-1
Max Baumert vs. Robbie Hagemann
Bülent Karaman vs. Slobodan Pejic
Seherzad vs. Michael Reitbauer
Ali El-Saleh vs. Philip Wiesenhofer
Mehmet Nadir Ünal vs. Wlad Attadlaoui
Hamid Rezaiee vs. Mitch Kijpers
Djiby Diagne vs. Andrei Pisari
Ahmet Altun vs. Sercan Acar
Melissa Tasev vs. Kristina Bozic
Adem Kökser vs. Milan Brandou
Funghi vs. Rebecca Neugebauer
Andreas Gözütok vs. Sasa Zivkovic
Lucas Dorl Artaza vs. Yuta Uchida
Sami Abosanona vs. Dino Cofek
Ali Awad vs. Furkan Dere
Üsame Bastan vs. Mushtaq Qazauwi
Mustafa Behuz vs. Amanthas Basauskas
Yunus Dere vs. Yunus Cepne
Giovanni Omerovic vs. Ronaldo Hasimovic

Boxen
Tarkan Özcoban vs. Tba.
Rahman Rachman vs. Tba.
Ibrahim Gümüs vs. Tba.
Rudi vs. Tba.

 

 

Mai 26 2018

Details

Datum 26. Mai 2018
Zeit 15:00 - 23:55
Veranstaltung Kategorien: , ,
Veranstaltung Tags:, , , , , , , ,
Website: zur Website der Veranstaltung

Veranstaltungsort

Huxleys Neue Welt

Hasenheide 107
Berlin, 10967 Deutschland

Google Karte anzeigen

Kommentar

  1. Reply

    Schön möchte gerne karten haben für Battle of Berlin 8 kann ich hier nicht bestellen voll schwach

  2. Reply

    “Zusätzlich wird es alle Kämpfe for free ab dem 27.05. um ca. 18.00 Uhr auf unserer Webseite geben – Interviews mit den Protagonisten inklusive.”

    Hallo Fightevents,
    wo finde ich die Videos auf eurer Homepage? Habe die Kämpfe zwar gesehen, würde eine Aktion gerne nochmal in Zeitlupe sehen.

Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert