Fight Night of Honour 3

Lade Veranstaltungen
  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Fight Night of Honour 3

Fight Night of Honour 3

Fight Night of Honour 3 – Im Rhein-Main-Gebiet wird wieder geboxt – und das in der Hugenottenhalle von Neu-Isenburg. Wo früher bereits einige Stars des deutschen Boxens die Fäuste fliegen ließen, kommt nun die Fight Night of Honour 3 nach Neu-Isenburg. Unter der Aufsicht des Bundes Deutscher Berufsboxer und der Veranstalter von Le Boxeur Frankfurt und Sascha Nezbeda stehen insgesamt 10 Kämpfe auf der Fightcard. Unter anderem wird Publikumsliebling und Lokalmatadorin Bilgenur Aras im Main Event des Abends zu sehen sein. Die 23-jährige Kämpferin trifft in ihrem fünften Profikampf auf die Spanierin Mary Romero. Das besondere für die ehemalige deutsche Vize-Meisterin – es geht um gleich drei Titel und damit um die große Chance, sich in den Ranglisten entsprechend zu platzieren! Aber auch weitere bereits namhafte Nachwuchshoffnungen, wie Luca Antonio Cinqueoncie oder Younes Zarraa, sind auf der Fightcard zu finden und versprechen einiges an Spannung.

Bilgenur Aras mit Chance auf Titelvereinigung

Die 23-jährige Lokalmatadorin Bilgenur Aras (4-0, 3 KOs) will im Bantamgewicht gegen die 34-jährige Spanierin Mary Romero (4-2-0) zeigen, dass sie Talent hat und sich für höhere Aufgaben empfehlen kann. Dafür bekommt die Hessin nun die Chance, sich die Titel der GBU, der WIBF und des BDB zu sichern.

Während ihrer sechswöchigen Vorbereitung, die zum Teil in Russland stattfand, und nach einigen Sparringsrunden, u.a. mit der aktuellen Weltmeisterin der WIBF und GBU, Sarah Bormann, ist Aras bestens vorbereitet. Mit ihrem aktuellen Gewicht liegt sie bereits im Limit bis maximal 53,7 kg und hat damit eine fast optimale Vorbereitung hingelegt. Lediglich eine kleinere Handverletzung hat die hessische Nachwuchshoffnung kurz gehandicapt, so Manager und Trainer Sascha Nezbeda.

Ihre letzten drei Kämpfe konnte “Miss Bilgi” durch TKO beenden (hier bei ihrem Sieg bei Petko’s Fight Night in Wiesbaden) und greift damit im gerade einmal fünften Profikampf nach den Titeln der WIBF, der GBU und des BDB.

Der Hauptkampf mit Bilgenur Aras ist jedoch nur der eine Teil der Veranstaltung in Neu-Isenburg. Denn wie bereits erwähnt finden noch neun weitere Gefechte an diesem Abend statt. So werden unter anderem in einem Titelkampf Ufuk Temur (12-0, 9 KOs) aus Frankfurt/Main und Bernard Donfack (23-22-4, 11 KOs) aus Berlin die Fäuste fliegen lassen und dabei ausmachen, wer der neue Titelträger des vakanten Interkonti-Titel der Global Boxing Union (GBU) werden soll. Der gebürtige Kameruner Donfack dürfte mit seinen 39 Jahren und nach 49 Kämpfen ein erfahrender und unbequemer Gegner werden. Temur hingegen ist in seiner mittlerweile drei Jahre andauernden Profikarriere noch ungeschlagen und zehn Jahre jünger als Donfack. Somit verspricht das Duell der beiden im Supermittelgewicht eine Menge Spannung.

Fightcard überzeugt auch im Vorprogramm!

In weiteren Kämpfen treffen u.a. Jürgen Doberstein (24-3-1, 6 KOs) und der Ungar Zoltan Sera (32-19-1, 22 KOs, Hier im Einsatz bei der Austrian FC 10) aufeinander. In diesem Gefecht, ebenfalls im Supermittel, gilt es für Doberstein, nach längerer Pause einen Sieg einzufahren und sich damit entsprechend zu platzieren.

Zudem stehen sich der „Destroyer“ Mohamed Bekdash (16-0, 13 KOs, Hier bei seinem Titelgewinn bei der Cologne Fight Night in diesem Jahr) und sein weißrussischer Kontrahent Ruslan Rodzivich (15-29, 14 KOs) gegenüber. Das Duell wird im Cruisergewicht angesetzt und kann aufgrund der Bilanzen der beiden Kämpfer ein vorzeitiges Ende geradezu versprechen.

Auch die Bielefelder Nachwuchshoffnung Dimitar Tilev wird wieder im Ring stehen. Nach seiner sehr guten Leistung in Ludwigshafen beim Team Sauerland-Kampfabend geht es nun für den Supermittelgewichtler gegen den Bosnier Branislav Dosenovic (0-16). Für Tilev dürfte Dosenovic keine allzu große Hürde darstellen und der Bielefelder könnte seinen Rekord auf 9-0 ausbauen.

Ebenso werden der ehemalige erfolgreiche Amateur Younes Zarraa (1-0), der noch ganz am Anfang seiner Profikarriere steht, und Deutschlands jüngster Profiboxer Luca Antonio Cinqueoncie (hier bei seinem Kampf bei Petko’s Fight Night in Wiesbaden) in den Ring steigen. Cinqueoncie wird sich ebenfalls vor seiner kommenden Aufgabe bei der WBC um die Jugendweltmeisterschaft die Ehre geben und einen weiteren Aufbaukampf bestreiten. In weiteren Vorkämpfen werden Emre Goecmen und Dündar Yildiz zu sehen sein, zudem wird Rahman Rokhal sein Profidebüt feiern.

Livestream

Das Event wir Live ab 19:00 Uhr auf fight24.tv übertragen

 

Text und Info in zusammenarbeit mit fight24.tv – 25.08.2019 – Fabrizio Burk

 

Kommentare

lasst ein Kommentar da

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.