Glory 71

Lade Veranstaltungen
  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Glory 71

Glory 71

Glory 71 – Am 22 und 23 November kommt es zum Super-Glory-Weekend. In der der Wintrust Arena Chicago kommt es gleich zu zwei Glory-Events.

Den Anfang macht Glory 71, Freitagnacht mit dem Titelkampf im Super-Bantamgewicht der Frauen. Hier wird Anissa Meksen ihren Titel zum dritten Mal verteidigen nach dem Sie ihn bei Glory 61 wieder an sich reißen konnte. Die Französische Championesse wird auf die Amerikanerin Tiffany Van Soest treffen. Die beiden Athletinnen kennen sich aus bereits vergangenen Duellen, in den Merksen schon zwei Mal als Siegerin hervorging.

Auch das Co-Mainevent steht ganz unter dem Motto Rückkamfp. Im Schwergewicht wird Benjamin Adegbuyi auf D’Angelo Marshall treffen. Die beiden Kämpfer standen sich zuletzt im Februar 2018 gegenüber. Dieses Duell konnte Adegbuyi für sich entscheiden.

Glory Weekend

 

Meksen vs van Soest

Die Französin Anissa Meksen, Glory-Weltmeisterin im Superbantamgewicht, steigt im Hauptkampf von Glory 71 in Chicago zum dritten Mal gegen Tiffany van Soest in den Ring.

München – Welt- und Europameisterin im Muay Thai, Welt- und Europameisterin im Savate, zweifache Weltmeisterin im K-1, Französische Meisterin im Boxen: Anissa Meksen ist zweifelsohne eine der besten und erfolgreichsten Standkämpferinnen der Welt. Und so langsam gehen ihr die Gegnerinnen aus. Daher bekommt die US-Amerikanerin Tiffany “Time Bomb” van Soest in der Nacht zum 23. November bei Glory 71 zum dritten Mal die Chance, Meksen zu besiegen.

Meksen entthronte van Soest, die erste Glory-Weltmeisterin im Superbantamgewicht, im Dezember 2017 bei Glory 48 mit einem einstimmigen Punktsieg. Der Rückkampf fand im März dieses Jahres bei Glory 64 statt – Meksen gewann erneut, allerdings nur geteilt nach Punkten. Van Soest hat dabei gezeigt, dass die schier unantastbare Glory-Weltmeisterin tatsächlich schlagbar ist.

Mit dem knappen Punkturteil in ihrem letzten Duell war van Soest unzufrieden und stänkerte daher in den sozialen Medien. Das hat Meksen persönlich genommen. “Tiffany, anscheinend verstehst du es nach zwei Niederlagen immer noch nicht”, schrieb Meksen auf Instagram. “Dieses Mal werde ich nicht mit dir spielen! Ich werde dich ausknocken und dir für immer das Maul stopfen!”

Marshall vs Adegbuyi

Gelegenheit zur Revanche hat neben Tiffany van Soest auch D’Angelo “U.S.” Marshall. Der Koloss aus Curacao wurde im Februar 2018 bei Glory 50 in Chicago in nur 36 Sekunden von dem Rumänen Benjamin “Mr. Gentleman” Adegbuyi ausgeknockt. Adegbuyi, der bereits zwei Contender-Turniere gewann, ist derzeit die Nummer zwei der Glory-Rangliste im Schwergewicht, Marshall die Nummer 3. Der Sieger bringt sich somit in eine gute Position, um 2020 den Glory-Champion im Schwergewicht, Rico Verhoeven, herauszufordern.

Livestream

Das Event wird live ab 02:00 Uhr auf ranFighting.de

Fightcard

Super-Bantamgewicht-Titel
Anissa Meksen vs Tiffany van Soest

Benjamin Adegbuyi vs D’Angelo Marshall
Like Whelan vs Nick Chasteen
Ammari Diedrick vs Omari Boyd

Oleh Pryimachov vs Chiad Kepenek
Arkadiusz Wrzosek vs Anthony McDonald
Mike Lemaire vs Malik Watson-Smith
Aline Pereira vs Crystal Lawson
Justin Houghton vs Peter Stanonik

Trevor Ragin vs Dimitre Ivy
Andrew Navickis vs Tom Jenkins
Arthur Sorsor vs Matt Zilch
Derek Loffer vs Justyin Moss

 

Texte und Infos in Zusammenarbeit mit ranFighting.de

Kommentar

Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert