Masai Rumble 3

Lade Veranstaltungen
  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Masai Rumble 3

Masai Rumble 3

Masai Rumble 3 – Nach zwei erfolgreichen Events geht der Masai Rumble am 2. März in der Alten Lokhalle von Mainz in seine dritte Runde. Nicht weniger als gleich 7 Titelkämpfe sollen für Spannung unter den Zuschauern und Kampfsportenthusiasten sorgen. Auch der Nachwuchs, welcher Veranstalter Mohammed Akkri traditionell sehr wichtig ist, wird in Mainz vertreten sein.

Livestream

 

Lazrak trifft auf Mendez

Er ist, wenn man das so sagen kann, das Aushängeschild des Masai Gym von Wiesbaden und nicht ohne Grund steht er auch im Hauptkampf der Veranstaltung: Mohammed Lazrak hatte 2018 ein erstaunlich gutes Jahr, was fast perfekt gewesen wäre, würde es nicht die äußerst umstrittene Punktniederlage im Enfusion-Tournament von Oberhausen geben, welche ihm die Teilnahme am Grand Prix-Finale in Abu Dhabi gekostet hatte. Und dennoch hat Lazrak mit gerade mal 22 Jahren noch nicht sein volles Potenzial ausgeschöpft und greift auch 2019 wieder an. Den Auftakt macht er dabei quasi vor seiner Haustür, wenn er auf Sebastian Harms-Mendez treffen wird. Von der Erfahrung her spricht im Vorfeld vieles für Mendez, doch die vermeintlich großen Namen haben Lazrak noch nie gestört – im Gegenteil: Erst dann läuft er zu richtig großer Form auf. So auch am 2. März?

Zeitoune vor schwerer Aufgabe

Vor seiner bislang größten und wohl auch schwersten Aufgabe steht Lokalmatador Tuma Zeitoune, welcher an diesem Abend auf Manuel Keller treffen wird. Es geht nämlich um den aktuell vakanten WM-Titel der AFSO im Limit bis 63,5kg. Mit gerade mal 19 Jahren steht Zeitoune nach ganz am Anfang einer hoffentlich vielversprechenden Laufbahn. Da hat der Reutlinger Manuel Keller gleich mal 9 Jahre mehr auf dem Buckel und bringt auch einiges mehr an Erfahrung mit. Aber ob das in der Höhle des Löwen auch reichen wird, um den WM-Titel mit ins Schwabenland zu nehmen? Zeitoune wird in jedem Fall bis in die Haarspitzen motiviert sein, soviel ist sicher.

Hosni vs. Gallgegos mit besonderen Regeln

Hiba Hosni gegen Evelyn Gallegos – ein Frauenkampf, der viel verspricht und das mit Sicherheit zusätzlich auf Grund der Regeln, unter denen beide kämpfen werden. In diesem auf 3 Runden angesetzten Kampf beginnt Runde 1 im klassischen Boxen. In Runde zwei wird dann nach K-1 Regeln gekämpft und in der letzten Runde dann nach Oriental Rules. Da wird es sicher sehr spannend zu beobachten sein, welche der Damen sich auf diese Regeln in der jeweiligen Runde am besten einstellen kann. Wird es Hosni sein, die aus der Talentschmiede von Frank Chelajfa kommt oder “Fast”-Lokalmatadorin Evelyn Gallegos aus Bad Homburg?

 

Daniela Graf beim Comeback um Titel

Im vergangenen Jahr erlitt Glory-Veteranin und WKU-Weltmeisterin Daniela Graf in der Schweiz eine böse Verletzung, welche die Karlsruherin leider für längere Zeit außer Gefecht setzte. Wer jetzt gedacht hatte, dass dies der Zeitpunkt ist, in dem Graf die Handschuhe an den Nagel hängen würde, sah sich getäuscht. 2019 stehen die Zeichen wieder auf Angriff und so geht es in Mainz um den WM-Titel der AFSO und dabei wird sie auf Diana Köhne aus dem Mendez Gym in Überlingen treffen. Diese hat zwar noch nicht annähernd die Erfolge wie Graf aufzuweisen, will sich aber die Möglichkeit, ihren ersten wichtigen Titel zu gewinnen, nicht entgehen lassen. Erfahrung oder jugendliche Unbekümmertheit – was gibt den Ausschlag?

Natürlich hat die dritte Ausgabe des Masai Rumble noch weitaus mehr zu bieten, als die gerade genannten Kämpfe. So werden nach dem aktuellen Stand 20 Kämpfe auf dem Programm stehen, aufgeteilt in zwei Blöcke. Zunächst der Nachwuchs seine Chance erhalten, sich vor einem größeren Publikum zu beweisen, ehe dann im zweiten Teil die arrivierten Kämpfer den Ring betreten werden.

Fightcard

IPCC-Europameisterschaft / K-1
Mohammed Lazrak vs. Sebastian Harms-Mendez

AFSO-Weltmeisterschaft / K-1
Gianluco Bartolotti vs. Milos Anic

AFSO-Welmteisterschaft / K-1
Daniela Graf vs. Diana Köhne

AFSO-Weltmeisterschaft / K-1
Tuma Zeitoune vs. Manuel Keller

AFSO-International Titel / K-1
Ibrahim Abdul-Malak vs. Woiciech Konopinski

AFSO-International Titel / K-1
Yan Fath vs. Dardan Morina

AFSO-Junioren Europameisterschaft / K-1
Alessia Amato vs. Alicia Muzo-Schmidt

K-1
Chris Obiango vs. Tba.
Nazar Thiaka vs. Ardisan Smajli
Gaultier Buchheit vs. Farhad Davoodi
Charlie Feike vs. Marco Drescher
Alessia Amato vs. Alicia Muzo-Schmidt
Daniel Diaconu vs. Paolo Dantoni
Frank Hanesschläger vs. Jalil Ariubi
Adrian Meier vs. Houssam Zaanane
Umut Yumuk vs. Abdullah Abdul Malak
Omar El Bakkaoui vs. Mike Kevany
Nick Schlichtung vs. Bezhan Roshan
Nick Beschnar vs. Tba.
Nirac Ciftci vs. Mohamed Sarwari

 

Text und Info in zusammenarbeit mit Fight24.tv – 25.01.2019 Tobias Gerold 

Kommentare

lasst ein Kommentar da

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.