ONE – Frist Strike

Lade Veranstaltungen
  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

ONE – Frist Strike

ONE – Frist Strike

ONE – Frist Strike – Am 15 Oktober bietet uns ONE Championship wohl einer der besten Fightcard, welches alle Kickbox-Herzen höher schlagen lässt. Im Hauptkampf erwartet uns ein Titelkampf im Federgewicht zwischen Giorgio Petrosyan und Superbon Banchamek und als Bonus erhalten wir noch das Viertelfinale des Wold Grand Prix im Federgewicht zwischen den besten Kickboxern in dieser Gewichtsklasse.

Er gilt für viele als der Pound-for-Pound beste Kämpfer der Welt. 104 Siege aus 110 Kämpfen – die Bilanz ist beeindruckend. WM-Titel aus den verschiedensten Verbänden dieser Erde, 2-facher K-1 World Max-Champion und der amtierender ONE World Grand Prix-Champion im Federgewicht.

Natürlich sprechen wir von Giorgio Petrosyan aus Italien. Seit gut 8 Jahren ist “The Doctor”, so der Kampfname von Petrosyan, ungeschlagen. Auf der Jagd nach Titeln scheint trotz seiner inzwischen 35 Jahre noch immer unermüdlich zu sein. Nachdem er 2019 den ersten World Grand Prix im Federgewicht gewinnen konnte, war es eigentlich nur eine Frage der Zeit, wann der Titelkampf bei ONE Championship kommen würde.

Am 15. Oktober ist es nun soweit und dabei wird er auf keinen Geringeren als den amtierenden WBC-Weltmeister sowie 3-fachen IFMA-Champion Superbon Banchamek aus Thailand treffen. Dieser reist mit einer beindruckenden Serie von 10 Siegen in Folge nach Singapur. Die Fans dürfen sich zu Recht auf ein richtiges Spektakel zweier absoluter Top-Stars freuen. Der Sieger aus diesem Kampf wird dann bestimmt auch interessiert auf den World Grand Prix blicken, wird doch hier der potenzielle neue Herausforderer ermittelt.

ONE Championship World Grand Prix im Federgewicht

ONE - Frist Strike

Kehl trifft auf Glory-Veteranen

Drei Siege in Serie und dazu die erfolgreiche Revanche gegen Chingiz Allazov: keine Frage, dass Enriko Kehl sich in absoluter Top-Form befindet und damit ist es auch kein Wunder, dass der 29-jährige ein Teil dieses Feldes ist. Mit Davit Kiria aus Georgien trifft er auf den ehem. Glory-Titelhalter im Leichtgewicht.

Dieser legte nach seinem Sieg im Kunlun Max-Tournament eine Pause von zwei Jahren ein, kehrte dieses Jahr zurück und gab sein Debüt für ONE. Verlor dort allerdings gegen Giorgio Petrosyan, was aber kein Beinbruch sein sollte. Kehl wird dies herzlich egal sein, denn mit einem Sieg kommt er einem möglichen Titelkampf wieder einen Schritt näher.

Allazov mit machbarer Aufgabe

Schaut man auf die Namen, so mag die Paarung zwischen Chingiz Allazov und Samy Sana die vermeintlich einfachste in diesem Viertelfinale sein. Aber ist dem auch wirklich so? Der 32-jährige Sana gewann zwar nur einen seiner letzten drei Kämpfe, erreichte aber beim ersten Grand Prix im Federgewicht das Finale, wo er Giorgio Petrosyan unterlag.

Auf dem Weg dahin besiegte er so bekannte Namen wie Dzhabar Askerov und Yodsanklai Fairtex. 135 Siege aus 151 Kämpfen sprechen ebenfalls eine deutliche Sprache, man darf ihn nicht unterschätzen. Allazov hingegen musste nach zwei Siegen in Serie zuletzt eine Niederlage gegen Enriko Kehl verkraften. Den Einstand bei ONE hat er sich wohl anders vorgestellt. Am 15. Oktober hat er nun die Möglichkeit seine Skills unter Beweis zu stellen.

Grigorian im Duell der Legenden

Nach drei Niederlagen in Serie kehrte der 2-fache K-1 World Max-Champion Andy Souwer mit einem Punktsieg über Zhang Chunyu auf die Siegerstraße zurück. Dass er mit seinen mittlerweile 38 Jahren noch lange nicht zum alten Eisen gehört, das will der Holländer ausgerechnet im Kampf gegen den Mann untermauern, der zuletzt quasi alles gewann, was es zu gewinnen gab – Marat Grigorian. Glory, WLF, Kunlun oder K-1 Max – Grigorian hatte die Champions-Titel allesamt inne und zum goldenen Grand Slam fehlt eigentlich nur noch der von ONE Championship.

Die erste Hürde lautet nun Andy Souwer. Ein Knaller wie er im Buche steht und in den Grigorian als Favorit gehen wird. Auf dem Weg zum Gesamtsieg gilt er als einer der Kämpfer, die es zu schlagen gilt.

Zündet die Turbine der Hölle?

Er war die Verpflichtung von ONE, mit der nicht unbedingt zu rechnen war: Tayfun Özcan. Seines Zeichens ein waschechter Enfusion-Veteran und gleichzeitig auch Doppel-Champion in den Gewichtsklassen bis 70 und 72,5kg. Der 30-jährige war auf der Suche nach einer neuen Herausforderung und wo kann er die aktuell besser finden als bei ONE? Am 15. Oktober wird er dort endlich sein Debüt geben – und das gegen keinen Geringeren als Sitthichai Sitsongpeenong.

Nach seiner Niederlage gegen Marat Grigorian und dem damit verbundenen Titelverlust heuerte der Thailänder bei ONE an. Dort unterlag er beim Debüt gegen Landsmann Superbon Banchamek, gewann aber erst vor wenigen Tagen knapp gegen Tawanchai P.K. Saenchaimuaythaigym. Da wird sich der ehemalige Titelhalter von Glory & WLF noch steigern müssen, denn Özcan ist seit mehr als 4 1/2 Jahren ohne Niederlage.

Klar ist, der Sieger des Turniers darf sich nicht nur als World Grand Prix-Champion von ONE bezeichnen lassen, er wird auch der nächste Herausforderer auf den Champion der Gewichtsklasse sein. Wer auch immer es zu diesem Zeitpunkt dann sein wird. Das Programm von First Strike weist aber auch noch eine Reihe von weiteren, interessanten Kämpfen auf. Doch dazu mehr in unserem nächsten Bericht.

Livestream

Das Event wird LIVE und Kostenlos auf dem Youtube-Channel von ONE Championship übertragen.

Fightcard

Titelkampf im Federgewicht
Giorgio Petrosyan vs Superbon Banchamek

ONE Championship World Grand Prix im Federgewicht Viertelfinale
Marat Grigorian vs Andy Souwer
Sitthichai Sitsongpeenong vs Tayfun Özcan
Samy Sana vs Chingiz Allazov
Enriko Kehl vs Davit Kiria

Rade Opacic vs Patrick Schmid

Texte und Infos in Zusammenarbeit mit Fight24.tvTobias Gerold

Must Watch

Kommentar

Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.