ONE MAN Series Local

Lade Veranstaltungen
  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

ONE MAN Series Local

ONE MAN Series Local

One Man Series LOCAL – Burmester vs. Malocaj + eine Chance für den Nachwuchs

Die One Man Series geht nach dem erfolgten Debüt im vergangenen Jahr am 30. Juni in Hamburg in die nächste Runde, allerdings mit einigen Änderungen, die vielversprechend klingen.

Denn der zweite Event wird in der HT16 Halle von Hamburg stattfinden und als Sprungbrett für die One Man Series 2.0 dienen, welche im Februar 2019 wieder in der Edel-Optics Arena von HH-Wilhelmsburg über die Bühne gehen soll. Bei der nun kommenden Veranstaltung liegt der Focus auf den Hamburgern bzw. Kämpfern aus dem norddeutschen Raum. Diese können sich mit einer ansprechenden Leistung dann für die OMS 2.0 qualifizieren.

Zusätzlich hat man hier die Regeln etwas modifiziert und diese für den Standkampf nun OMS-Regeln genannt. Zu den erlaubten Techniken aus dem K-1 werden die Kämpfer mit 6 OZ MMA-Handschuhen kämpfen.

K-1: Burmester vs. Malocaj

Mit der Paarung zwischen dem Trittauer Kevin Burmester und Kristijan Malocaj aus Mönchengladbach ist Veranstalter Brian Al Amin ein Glücksgriff gelungen, treffen hier doch der zwei der vielversprechendsten Talente im Ring aufeinander. Die Technik und Schnelligkeit von Burmester ist absolut unbestritten und dagegen steht die Schlaghärte von Malocaj. Zwei ganz unterschiedliche Kampfstile, die hier aufeinandertreffen werden. In jedem Fall stellt dieser Kampf einen richtigen Leckerbissen für alle K-1 Freunde und die Zuschauer in der Halle da.

MMA: Agaev fordert Galaida

Für die Freunde der gemischten Kampfkünste werden sich im Co-Main Event der Veranstaltung Lokalmatador Selim Agaev und Andris Galaida aus Mainz gegenüberstehen. Agaev verlor zwar zuletzt gegen Marcin Bandel bei GMC 14 nach Punkten, hat aber Siege gegen Ozan Aslaner, Alexander Vogt und Roman Kapranov zu verbuchen. Nach nun zwei Niederlagen in Folge soll mit einem Triumph endlich wieder auf die Siegerstraße eingebogen werden. Komplett andere Vorzeichen dagegen bei Galaida, der seine letzten drei Kämpfe für sich entscheiden konnte und dabei u.a. Daniel Zürker durch T.k.o. bezwang. Diese Serie soll natürlich auch nach Hamburg noch Bestand haben.

4-Mann – nur 1 Sieger

Obendrauf wird es an diesem Abend noch das erste 4-Mann-Tournament nach OMS-Regeln geben. Hier wird der Nachwuchs eine Chance bekommen, sich zu beweisen. Unter den Teilnehmern befinden sich neben Lokalmatador Josy Metinkoe, welcher schon bei der La Familia Fight Night in Halle auf sich aufmerksam machen konnte, noch Ronny Kamenik aus Halle sowie der Bremer Mikail Gencer und Igor Niderov. Wer also den Gesamtsieg mit nach Hause nehmen will, der muss zwei Mal an einem Abend in den Ring steigen und dabei haben Tournaments ja so ihre ganz eigenen Gesetze. Denn nicht immer gewinnt der vermeintliche Favorit, sondern der, der auch am schlausten und verletzungsfrei durch das Feld kommt.

MMA
Gnadenlos, das wird auch Lokalmatador Selim Agaev sein wenn sich ihm im Duell mit Andris Galaida die Chance dazu bietet. Denn nichts anderes als ein Sieg hat Agaev eingeplant, nachdem es im Kampf gegen Marcin Bandel im Februar nicht gereicht hatte. Galaida kommt mit der Empfehlung von drei Siegen in Folge nach Hamburg gereist und diese Serie soll auch weiter Bestand haben, denn zäh ist er ja der Mainzer.

Das Tournaments ihr ganz eigenen Gesetze haben ist ja hinlänglich bekannt. Aber gerade deshalb kommt ein solches bei den Zuschauern auch immer gut an. Denn neben den kämpferischen Fähigkeiten kommt aus auch darauf an, wie man am schlausten und verletzungsfreiesten ein solches Tournament übersteht. Mit Hugo Vach (Hannover), Ronny Kamenik (Halle), Igor Nedoboy (Düsseldorf) und Mohammed Al-Maawi (Berlin) steigen hier zwar noch eher weniger bekannte Gesichter in den Ring. Doch genau die wollen auf sich aufmerksam machen und gehen daher meist ein höheres Risiko als vielleicht ein manch anderer. Die Auslosung für die vier Kämpfer wird am morgigen Freitag an der Waage vorgenommen werden.

Natürlich geht es für die Kämpfer und Kämpferinnen um den Sieg. Aber wenn man einen Blick über den Tellerrand wirft, dann steht am Samstag noch viel mehr auf dem Spiel. Denn mit einer couragierten und ansprechenden Leistung im Ring, hat man zusätzlich noch die Möglichkeit sich für den nächsten OMS-Event zu bewerben. Dieser wird aller Voraussicht nach im Februar 2019 über die Bühne gehen und soll alles bisher Dagewesene in den Schatten stellen, wenn man Promoter Brian Al Amin Glauben schenken darf.

Doch wer es nicht bis Samstag abwarten kann, der hat am morgigen Freitag die Möglichkeit bei der offiziellen Waage im Elb Gym im Herzen von Hamburg die Kämpfer zu treffen. Es wäre ja nicht das erste Mal das schon bei der Waage die ersten “Nettigkeiten” ausgetauscht werden. Beginn ist hier um 18.00 Uhr und der Zutritt ist für jedermann kostenfrei.

Fight24.tv wird natürlich ebenfalls vor Ort sein und neben den spannenden Kämpfen auch noch den einen oder anderen Interview-Gast vor die Kamera holen.

Fightcard

OMS Rules
Kevin Burmester vs. Christian Malocaj
Jenosan Black Sea vs. Okan Celikdal

OMS-4 Mann Tournament
Hugo Vach
Igor Nedoboy
Ronny Kamenik
Mohammed Al-Maawi

MMA
Selim Agaev vs. Andris Galaida
Ashap Elichanov vs. Ariyan Alipuor
Kanj Kanj vs. Rehan Din
Stephan Hazizovic vs. Salim Soulmani
Gian Lucas Werner vs. Elias Koop
Maximilian Kasch vs. Sergey Tanasolo
Martin Schneider vs. Leon Ohmenzetter

K-1
Kerem Hüdür vs. Florian Schöpp
Ronny Rautenstengel vs. Manuel Wiebers
Abbey Brown vs. Raffaella Ebert
Amy Adomah vs. Melissa
Yunus FG vs. Hasan Saryiar
Khaled Ta vs. D. Ibrahimovic
Patrick Pohlmann vs. Simon Wu
Merlin Madsen vs. T. Schuhmann
J. Hülsenberg vs. Mahdi Akbari
Moustafa Behrouz vs. Fabio Somedo

 

 

 

 

 

 

Details

Datum 30. Juni 2018
Zeit 17:00 - 23:59
Veranstaltung Kategorien: , , ,
Veranstaltung Tags:, , , , , , , , , , , ,
Website: zur Website der Veranstaltung

Veranstaltungsort

One Man Series Local

Sievekingdamm 7
Hamburg, 20535 Deutschland

Google Karte anzeigen

Kommentar

Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert