Lade Veranstaltungen
  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Power FC

Power FC

Power FC – präsentiert Kampfsport der Extraklasse in Hannover. Am 31.8.2019 geht es in Hannover in der Swiss Life Hall heiß her, mit zwölf Profikämpfe in den Kampfsportarten Boxen, Bare Knuckle, K1, Fullmuaythai und MMA stehen an.

Livestream

Das Event wird live ab 16:00 Uhr auf Fight24.tv übertragen.

 

Aschenbrenner & Stahl gehen Old School

Im Mainevent wird es ganz “Old School” werden, wenn sich “Karl Stahl” Niko Lohmann (in seinem Kampf gegen Hassan Kurnaz) und Marco Aschenbrenner (in seinem Kampf auf der One Man Series )im Ring gegenüberstehen. “Old School” deshalb, weil beide in einem sogenannten Bare Knuckle-Boxkampf aufeinandertreffen werden. Dies bedeutet, dass ohne Handschuhe, aber mit Tape geboxt wird; so, wie es auch schon beim Vorbild Bare Knuckle Fighting Championship in den USA der Fall ist. Beide Kämpfer sind zwei alte Hasen in ihrem Fach und kämpfen nicht etwa, weil sie es müssen, sondern weil sie es einfach wollen. Dabei sind Stahl und Aschenbrenner immer für einen nervenaufreibenden Kampf gut.

Hinkel & Kröger vor Titelkämpfen

Im Co-Mainevent des Abends geht es um den WM-Titel im Muay Thai der ISKA. Hier werden sich der Heidelberger Simon Hinkel (in seinem Kampf bei King of Absolute Figting) und Henry Bannert aus Österreich im Ring begegnen. Zwei sehr erfahrene Muay Thai-Kämpfer also – und das merkt man vor allem bei Hinkel. Der Heidelberger konnte zwar auch schon im K-1 einige Erfolge erzielen, Muay Thai aber ist genau die Stilrichtung, die ihm liegt und die auch zu ihm passt. Wie auch bei seinem Gegenüber Henry Bannert. Dieser konnte sich bei Vendetta XVI gegen Branislav Grckarac behaupten und gewann dabei den ISKA-WM Titel im Muay Thai – und genau um diesen Titel wurde Bannert von Hinkel herausgefordert. Was bei den Schwergewichten dieser eine Schlag ist, der alles ändert, ist hier eben jene Muay Thai-typische Aktion. Man darf gespannt sein.

Ein heißer Tanz auf der Rasierklinge – das verspricht der Kampf um die Europameisterschaft der ISKA zwischen Florian Kröger (in seinem Kampf bei Get in the Ring 18) aus Trittau und dem Schweizer Kevin Buser (in seinem Kampf auf der Volkmarsen Fight Night). Kröger ist dafür bekannt, dass er meist eine Runde braucht, um auf Betriebstemperatur zu kommen, oft zum Leidwesen seines Trainers Lutz Burmester. Wenn die aber erst einmal erreicht ist, dann wird es schwierig, den Trittauer zu stoppen. Genügend Selbstbewusstsein wird sein Gegner Kevin Buser in jedem Fall haben. Der Schweizer sicherte sich erst vor wenigen Wochen den WM-Titel nach einer Schlacht über fünf Runden gegen Ramon Kübler und wird garantiert nicht zum Verlieren in die Hauptstadt von Niedersachsen reisen.

 

Heiße K-1 Duelle erwartet

Auch das Rahmenprogramm, wobei die Titulierung hier komplett untertrieben ist, lässt mit hochkarätigen Duellen aufhorchen. So wird Kristian Malocaj (in seinem Kampf gegen Kevin Burmester), seines Zeichens Deutscher Meister der IKBF, auf Lokalmatador Okan Celikdal (in seinem Kampf gegen Jenosan Black Sea) treffen. Wem es draußen noch nicht heiß genug ist, dem wird es bei dieser Ansetzung garantiert so werden. Beide Akteure sind dafür bekannt, schon die kleinste Unachtsamkeit beim Gegner böse zu bestrafen und scheuen sich zudem vor keiner offenen Konfrontation. Die Zuschauer werden hier garantiert auf ihre Kosten kommen.

Ebenso wie bei der Ladies-Paarung zwischen IFMA-Titelträgerin Viktorija Molcanova (in ihrem Kampf bei Clash of Gladiators) und der Trittauerin Pia Peters. Peters zeigte sich zuletzt in Malta in bester Verfassung und konnte sich dank einer starken Leistung in der Höhle der Löwin den Europatitel der WKN sichern. Mit Molcanova hat sie eines der vielversprechendsten Talente vor der Nase, gewann diese doch erst im vergangenen Jahr die Goldmedaille auf der IFMA-WM in Thailand und setzte damit ein Ausrufezeichen in ihrer noch jungen Karriere. Mit Lutz Burmester (Peters) und Rene Müller (Molcanova) stehen auch zwei Trainer-Füchse in der Ecke ihrer Schützlinge. Keine Frage, die Damen werden den Herren in nichts nachstehen.

Doch das ist noch lange nicht alles. Die Paarung zwischen Furkan Gencer (in seinem Kampf gegen Timo Stendel) und Andrei Surenkov (in seinem zweiten Kampf gegen Marco Bigos) verspricht ebenso viel Spannung wie das Duell zwischen Timo Stendel und Patryk Hebel oder das Aufeinandertreffen zwischen Erik Marhula und Jura Felde. Die Freunde des gepflegten Standkampfes werden hier garantiert mehrmals ihre Freude haben.

MMA-Kämpfe in der Main Card

POWER FC präsentiert seinen Zuschauern ein gemischtes Kampfsportprogramm. Unter den 18 Duellen befinden sich auch einige MMA-Paarungen. In einem der drei MMA-Duelle des Abends tritt Can Cicek (0-2) gegen Kenny Quietzsch (1-1) an. Der jüngere der beiden Quietzsch-Brüder vom Team MMA Evolution Braunschweig bekommt es mit dem Hannoveraner Heimkämpfer Can vom Powerhouse Box Gym zu tun. In diesem Mittelgewichtsduell bis 73 Kilogramm dürfen die Zuschauer einiges erwarten, sind doch beide Kämpfer für ihren Stand-Up-lastigen Kampfstil bekannt.

Zwar hat Quietzsch einen kleinen Vorsprung, was den bisherigen Erfolg anbelangt, doch darf auch der Druck der heimischen Kulisse, der auf Cicek lastet, nicht unterschätzt werden. Cicek verlor seine bisherigen Profikämpfe. Dass er gerne den Standkampf sucht, kann man hier in seinem zweiten MMA-Amateurduell bei Hype FC sehen.

Quietzsch hingegen gewann sein letztes Duell gegen Daniel Zurker bei We Love MMA 47 in Düsseldorf im Beisein seines ebenfalls aktiven Bruders Marcel Quietzsch. Der wird ihm bei der anstehenden Aufgabe auch bestimmt helfen und für ordentlich Rückendeckung sorgen.

Die Rückkehr des „Bam Bam“

Ebenfalls vielversprechend ist das 75-Kilogramm-Duell im Super-Mittelgewicht zwischen Gracian Golebiowski (1-0) vom Planet Eater Balingen und Ken Antwi-Adjej (6-3). Antwi-Adjej, der Mannheimer mit ghanaischen Wurzeln, trägt seinen Kampfnamen „Bam Bam“ nicht ohne Grund, konnte er sich doch gerade zu Anfang seiner Profikarriere mit seiner Schlaghärte durchsetzen. Er hat sich einen nationalen Ruf als zäher und gefährlicher Kämpfer erarbeitet, der schon mit renommierten Kämpfern wie Huchler, Trabelsi, Hasny oder Montes in den Käfig stieg. Zwei Niederlagen in Folge haben seinen bis dato soliden Kampfrekord aber etwas geschmälert. Gegen den Balinger Golebiowski will er wieder auf die Erfolgsspur.

Golebiowski, der Schützling von Planet-Eater-Chef Peter Sobotta (hier im Interview nach seinem Profidebüt ) verfügt klar über die geringere MMA-Wettkampferfahrung, kann jedoch mit einem Sieg die Aufmerksamkeit der deutschen MMA-Szene auf sich ziehen und sich für weitere Kampfsportveranstaltungen empfehlen. Ein weiteres MMA-Duell bei POWER FC wurde angekündigt, aber bisher noch nicht bestätigt.

BDB-Titelkampf im Boxen angesetzt

Als ein weiteres Schmankerl präsentieren die Veranstalter einen weiteren Titelkampf. Zwischen Lokalmatador Besir Ay und Peter Orlik geht es um die Internationale Deutsche Meisterschaft des BDB im Super-Mittelgewicht. Ay gewann 11 seiner 12 Kämpfe als Profi, fünf davon vorzeitig. Zuletzt stand der 29-jährige am 3. November des vergangenen Jahres im Ring und gewann den Kampf vorzeitig durch T.k.o. Nur wird Orlik eine ganz andere Hausnummer sein. Der 25-jährige aus Kistarcsa bringt es auf 50 Kämpfe als Profi, von denen er 24 für sich entscheiden konnte. Er hat aber gut fünf Mal so viele Runden geboxt wie Ay und entsprechend mehr Erfahrung. Aber ob ihm das alleine reichen wird?

Sichere Dir jetzt Dein Ticket und erlebe einen unvergesslichen Abend – HIER

Fightcard

Bare Knuckel Boxing
Marco Aschenbrenner vs Karl Stahl

ISKA-Weltmeisterschaft / Muay Thai
Hennry Banert vs Simon Hinkel

Petr Tesar vs Zafar Mohsen

ISKA-Europameisterschaft / K-1
Florian Kröger vs Kevin Buser

Hamid Rezaie vs Charlie Feike
Peter Orlik vs Besir Ay
Ben Hanebuth vs György Kutasi
Kristian Malocaj vs Okan Celikdal
Furkan Gencer vs Andrej Surenkov
Kenny Quietzsch vs Can Cicek
Timo Kuchelmeister vs Paul Günther
Kübra Kaplan vs Viktorija Molchanova
Patryk Hebel vs Timo Stendel
Finn Masurat vs Adam Mazco
Eicke Schwarz vs Cem Aygun
Sherzod Rudzinov vs Batuhan Aksan
Manolya Möhring vs Acelya Akpinar

Timo Hoffmann vs Faisal Sherzai
Gian Paola Carr vs Thore Kehl
Paul Klinge vs Abdullah Yassir
Jannis Krug vs David Schulz
Jannik Drews vs Guiseppe Brogno

 

 

Aschenbrenner vs Stahl

Power FC - Stahl vs Aschenbrenner

Zwei Top Kämpfer, welche sich beide das erste Mal in einer der härtesten Kampfsportart, dem Bare Nuckle Boxen ausprobieren. Beide sind erfahren genug , um zu wissen, dass gerade hier ein Treffer ausreicht, um den Kampf zu gewinnen . Es treffen zwei Ausnahmesportler und Legenden des Kampfsports aufeinander und hier wäre es nicht fair, jemanden im Vorfeld zum Favoriten zu küren. Alleine dieser Kampf ist sein Eintrittsgeld wert! Jeder fiebert diesem Kampf entgegen und beide Kämpfer befinden sich, 5 Wochen vor dem Kampf, in der aktiven Vorbereitung und können es kaum erwarten, von „der Leine“ gelassen zu werden!!! Freuen wir uns auf DEN Kampf!!!! Denn eines ist sicher, dieser Kampf hat definitiv das Potential zum Kampf des Abends zu avancieren…. Wir werden es am 31.08 in der Swiss Life Hall in Hannover erleben … wer nicht kommt ist selbst Schuld

 

Hinkel vs Bannert

Das ist ein Kampf zweier Kämpfer, welcher es in sich hat .. Der Titelverteidiger Bannert kämpft gegen den hungrigen Hinkel. Hinkel ist für seine guten Muay Thai Skills bekannt und ich ehrgeizig und will diesen Titel unbedingt! Es kommt nicht allzu oft vor bei einer renommierten Organisation wie der ISKA um einen WM- Titel kämpfen zu dürfen. Auch Bannert ist sich dessen bewusst und er muss auf der Hut sein um nicht von Hinkel geschlagen zu werden.

Beide Kämpfer haben das Zeug, den Gürtel mit nach Hause zu nehmen und es wird definitiv ein Kampf werden in den wir die Ellbogen und Knie „fliegen“ sehen werden… Trifft eine dieser Waffen exakt kann schon der Kampf vorbei sein.. dieser Kampf ist ein Kampf, wo sich keiner der beiden Kontrahenten auch nur eine Sekunde sicher sein kann, auf der Siegerstrasse zu sein. Mit Spannung fiebern wir diesem WM Kampf entgegen und eine Prognose hierbei abzugeben wird schwierig sein, da beide Kämpfer sich auf Augenhöhe begegnen. Am letzten Tag im

August wissen wir mehr – also kommt in die Swiss Life Hall und schaut euch diesen, wie auch andere spektakuläre Kämpfe im MMA, Boxen, K-1 und Muay Thai an!!

 

Rezaie vs Feike

Power Rezaie vs Feike


Der Berliner Rezaie hat auf dem Papier deutlich mehr Kämpfe, was aber Feike nicht daran hindert selbstbewusst in den Ring zu steigen. Beide Kämpfer besitzen eine sehr gute Technik und ein gutes Auge und sind zudem taktisch bestens geschult. Es bleibt abzuwarten, wie beide Kämpfer taktisch ausgerichtet sind. Das Feike KO Power besitzt ist spätestens seit dem Sieg zur Deutschen Meister in der IKBF klar und Rezaie sollte gewarnt sein, den Wiesbadener Polizisten auf die leichte Schulter zu nehmen… Ein Kampf auf Augenhöhe wo das Ende Ungewiss ist und die Erfahrung von Rezaie gegen den aktuellen Lauf von Feike steht. Dieser Kampf verspricht ein technischer Leckerbissen zu werden.

 

Malocaj vs Celikdal

Power FC - Malocay vs Celikdal

Ein aufeinandertreffen zweier schlagstarker Kämpfer, welche beide ihr Glück in der Offensive suchen und nur den Vorwärtsgang kennen… beide Kämpfer kennen sich von Veranstaltungen und haben gehörigen Respekt voreinander, wohlwissend, das ein Treffer des anderen genügt, um das „Licht auszuknipsen“… auf dem Papier dürfte Malocaj knapp die Nase vorn haben, aber Celikdal Interessen keine Statistiken… er steigt in den Ring und kämpft … dieser Kampf verspricht einiges an Spannung und Action ist garantiert.

Kommentare

lasst ein Kommentar da

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.