Superior FC 18

Lade Veranstaltungen
  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Superior FC 18

Superior FC 18 – Ludwigshafen

Der Termin für Superior FC 18 steht fest: Am 16. September 2017 wird es in Ludwigshafen zur Sache gehen!
Die Matchmaker arbeiten bereits auf Hochtouren. Seid dabei wenn es heißt: THIS IS THE REAL FIGHT

Ticket gibt es HIER

Fightcard

Savov vs Magomedov

SUPERIOR FC 18: Magomedov und Savov kämpfen um den Titel!

Am 16. September findet in Ludwigshafen am Rhein die SUPERIOR FC 18 statt. Mit von der Partie wird auch wieder der Düsseldorfer Abusupiyan „Abus“ Magomedov sein, der gegen einen sehr starken Bulgaren um den SUPERIOR FC Mittelgewichtstitel kämpfen wird.

Svetlozar Savov (16-6-0) heißt der Athlet vom bulgarischen Topteam CBS RESPECT, der es mit Abus Magomedov aufnehmen will. Der 28-Jährige ist ein exzellenter Bodenkämpfer, der international ein sehr hohes Standing besitzt. Nicht umsonst war der Bulgare schon Teil verschiedener namhafter Veranstaltungsreihen, wie beispielsweise KSW oder World Series of Fighting. Savov hat als Profi bisher 22 MMA Kämpfe absolviert, von denen er 16 gewinnen konnte. Der 1.90 Meter große Fighter konnte beachtliche 11 Kämpfe durch Submission, drei durch Knockout und zwei weitere nach Punkten für sich entscheiden. Es ist also höchste Vorsicht geboten.

Abusupiyan Magomedov (17-3-0) wird in Ludwigshafen das siebte Mal bei SUPERIOR FC an den Start gehen. Das Ausnahmeathlet vom University of Fighting Düsseldorf war zuletzt auch Teil der 16. Ausgabe in Darmstadt. “Abus“ demonstrierte bei seinem Sieg gegen den Portugiesen Aires Benrois seine Dominanz im Cage. Der 26-Jährige Mittelgewichtler gilt mittlerweile als einer der stärksten Allrounder in Europa, dessen unnachahmliches Striking, sein dynamischen Ringen und raffiniertes Grappling wie ein Schweizer Uhrwerk funktioniert

Dass SUPERIOR FC ein gutes Pflaster für Magomedov ist, zeigen seine sechs bisherigen SFC Auftritte, die der Düsseldorfer allesamt vorzeitig gewann. Gegen Svetlozar Savov soll sein siebter Streich und vor allem der Titelgewinn folgen.

Kann der brandgefährliche Bulgare den Titel mit in die Heimat nehmen oder behält Abus seine weiße SFC Weste und den Gürtel in Deutschland?

Verpasst also nicht das Spitzenduell und sichert Euch jetzt Eure Tickets gibt es HIER

 

 

Requeijo vs Coga

Max Coga verteidigt SFC Titel gegen Spanier Daniel Requeijo   

MMA Athlet Max Coga ist Teil der kommenden SUPERIOR FC 18 am 16. September in

Ludwigshafen. Der Frankfurter verteidigt in der Friedrich-Ebert-Halle gegen den Spanier Daniel „El Gallego“ Requeijo seinen SFC Titel im Federgewicht.

Daniel Requeijo (11-4-0) ist ein zäher und vielseitiger Kämpfer, der seinen Gegner ungern Verschnaufpausen gönnt. „El Gallego“  treibt seine Widersacher gerne durch den Käfig und lässt keine Chance aus, um das Kampfende frühzeitig herbeizuführen. Fünf Siege durch Knockouts und fünf Submission-Siege bei insgesamt elf Siegen zeigen die hohe Qualität von Requeijo, der ähnlich wie Coga alle Elemente des Mixed Martial Arts auf hohem Niveau beherrscht. Zumeist war der Athlet von der Sonneninsel Gran Canaria in seiner Heimat Spanien bei der “Ansgar Fighting League“ aktiv und ist einer der bekanntesten Kämpfer des Landes. Er war auch schon zweimal in Großbritannien im Einsatz und konnte unter anderem bei Cage Warriors sein Können unter Beweis stellen. Bei seinem ersten Ausflug nach Deutschland will „El Gallego“ (dt. Der Galizier)  in Ludwigshafen Max Coga den Gürtel entreißen und sich für weitere Auftritte beim deutschen Top-Event SUPERIOR FC empfehlen.

Mad Max Coga (17-4-0) hat seit seiner letzten Niederlage bei M1-Challenge seit über zwei Jahren keinen Kampf mehr verloren. Besonders SUPERIOR FC entpuppt sich für den Frankfurter als ideale Plattform, um sich auch in Deutschland mit internationalen Top-Athleten messen zu können. Der SFC Titelträger im Federgewicht war zuletzt bei SUPERIOR FC 16 in Darmstadt am Start und präsentierte den Fans in der Halle und weltweit vor den Bildschirmen echte Attribute eines Champions. Gegen den Brasilianer Nilson Pereira wurde er zu Beginn des Fights zweimal durch Takedowns überrascht, aber ließ kurz darauf keine Zweifel darüber aufkommen, dass er das Duell abschenken könnte und gewann letztlich hochverdient und einstimmig nach Punkten. Um seine hochgesteckten Ziele verwirklichen zu können, will der MMA Spirit Frankfurt Vorzeigeathlet auch Daniel Requeijo keine Chance lassen und den Titel in Deutschland behalten.

Kann Daniel Requeijo dem Frankfurter in Ludwigshafen das Wasser reichen oder wird Mad Max auch den Spanier in seine Schranken weisen? Diesen und viele weitere Duelle auf internationalem Top-Niveau kann am 16. September in Ludwigshafen miterleben.

Eine Show, die du nicht mehr vergessen wirst! Warte nicht länger und sichere dir jetzt dein Ticket für den MMA-Event des Jahres HIER

 

 

Savvidis vs Bolaghi

Saba Bolaghi trifft auf einen furiosen Youngster aus Griechenland

Saba Bolaghi kehrt bei Superior FC 18 in Ludwigshafen am Rhein in den Cage zurück. Am 16. September trifft der Frankfurter auf den jungen Griechen Alexis Savvidis, den man zuletzt in Düren bewundern durfte. Die Fans dürfen sich auf zwei Gladiatoren freuen, die immer am Limit kämpfen und keinem Gegner aus dem Weg gehen.

Der Kampfname „The Furious Kid“ könnte nicht vortrefflicher ausgewählt sein. So nennt sich der blutjunge Grieche Alexis Savvidis (15-6-1), einer dieser Kämpfer, der immer unter Strom zu stehen scheint. Zuletzt konnte man seinen furiosen Kampfstil in Düren bewundern, als er einen international vielbeachteten Athleten wie Gabriel Sabo aus der Schweiz in der ersten Runde ausknocken konnte. Den 21-Jährigen, der vor SUPERIOR FC 17 stärker als Bodenspezialist im Fokus stand, sollte man auch nicht im Stand unterschätzen. Wie sein kommender Gegner Bolaghi, ist auch Savvidis ein brandgefährlicher Allrounder, der nicht nur harte Fäuste besitzt, sondern auch   genau weiß, was er am Boden zu tun hat und viel Zähigkeit in den Cage bringt, um mit den besten Athleten international über die Runden zu gehen. Trotz seiner Jugend ist der Helene mit 22 Kämpfen deutlich erfahrener als viele Endzwanziger unter den Kämpfern.

Über Saba Bolaghi (7-1-1) muss man eigentlich nicht viel sagen, zu deutlich steht das Können des Frankfurters im Vordergrund. Seit seinem Erscheinen hat der ehemalige Weltklasse-Ringer die Deutsche MMA Szene in den unteren Gewichtsklassen durcheinandergewirbelt. Bei der Kampfsportschmiede MMA Spirit Frankfurt hat sich der 28-Jährige mittlerweile auch im Mixed Martial Arts an die Weltklasse herangetastet und kämpft weiter für seinen großen Traum in Übersee bei der UFC oder Bellator zu kämpfen. Seinem Ziel könnte er schon mit seinem letzten Sieg bei SUPERIOR 16 in Darmstadt gegen den Schweizer Spitzenathleten Benjamin Brander näher gekommen sein. Doch um Nägel mit Köpfen machen zu können, muss Saba Bolaghi den Griechen in Ludwigshafen schlagen.

SUPERIOR FC 18 bietet nicht nur mit diesem tollen Duell ein wahres Spektakel an, nein, mit einer großen Armada von Spitzenathleten wird den Fans in der Friedrich-Ebert-Halle großer Spitzensport serviert. Mit Christian Eckerlin und Max Coga begleiten Bolaghi zwei seiner Kollegen nach Ludwigshafen und weitere namhafte Kämpfer wie Abus Magomedov und Roberto Soldic stehen ebenfalls fest und es werden in Kürze weitere Topathleten  bekanntgegeben.

Verpasst also nicht das Spitzenduell und sichert Euch jetzt Eure Tickets HIER

 

Eckerlin vs. Melillo 2 – Payback Time!

 

Am 16.September kommt es bei der 18. Ausgabe von SUPERIOR FC in Ludwigshafen zu einem spannenden Rückkampf zwischen zwei starken Weltergewichtlern. Christian Eckerlin möchte sich bei Giovanni Melillo für die in Darmstadt erlittene K.O-Niederlage revanchieren, doch “The Punischer“ wird das zu verhindern versuchen.

Es war sicherlich der Moment bei SUPERIOR FC 16, als Christian Eckerlin (7-5-0) am 11. März vor der ausverkaufter Arena in Darmstadt sein langersehntes Debüt gab. Alle Besucher standen auf, als der MMA Spirit Athlet nach vier Jahren Abstinenz endlich wieder einen Cage betrat und für DEN Gänsehautmoment im Darmstadtium schlechthin sorgte. Ganz Deutschland war zudem gespannt, wie sich der 30-jährige Frankfurter nach so langer Zeit ohne Wettkampf schlagen würde. Der Ringrost war anfangs verständlicherweise schwer und der Gegner keine Niete, sondern ganz im Gegenteil, sogar einer der besten Weltergewichtler in Europa. Nachdem Eckerlin  nach einer missglückten Attacke in den Konter der Italieners reinlief und sich nach einer schweren Rechten auf dem Boden wiederfand, setzte Melillo nach und ließ Referee Marco Broersen keine andere Wahl als den Kampf zu beenden. Doch statt zu resignieren, hat der Kämpfer vom MMA Spirit Frankfurt Blut geleckt und will nun in Ludwigshafen den Spieß umdrehen.

Giovanni Melillo (8-1-0) nutzt schon kleinste Unachtsamkeiten seiner Gegner erbarmungslos aus, um sie mit harten Fäusten schlafen zu schicken. Der 32-jährige Italiener ist ein exzellenter Striker, der 75 Prozent seiner bisherigen Kämpfe durch Knockout gewann. Nur einmal musste der Athlet aus Bari bei einem Sieg über die Runden gehen und erst eine Niederlage hinnehmen. Seinem Sieg gegen Eckerlin ließ er am 6. Mai bei Cage Warriors 82 den nächsten K.O-Sieg folgen. In Newport bezwang Melillo den Norweger Mohsen Bahari in der ersten Runde und scheint bestens für die Schlacht gegen Eckerlin gerüstet zu sein.

Glückt Eckerlin die Revanche oder kann Melillo auch das zweite Aufeinandertreffen für sich entscheiden?

Verpasst also nicht das Spitzenduell und sichert Euch jetzt Eure Tickets gibt es HIER

 

Banukayev vs Tobias Thiago

Shamil Banukayev und Tobias Huber treffen in Ludwigshafen aufeinander. Der erst 21-Jahre alte Banukayev steht vor seinem wohl schwersten Gegner. Tobias Thiago Huber ist ganze 13 Jahre älter und hat mehr als viermal so viele Kämpfe auf dem Buckel wie der Düsseldorfer. 

Doch nicht nur aus diesem Grund wird es spannend! Allein auf dem Papier zählen beide Athleten zu den besten Kämpfern des Landes und wollen ihre Positionen bestätigen sowie verbessern.

Banukayev, der bei der University of Fighting aus Düsseldorf trainiert, befindet sich in einer für ihn neuen Situation. Bei Superior FC 17 hatte er die erste Niederlage seiner jungen Karriere einstecken müssen. Gegen Farbod Irannejad ging er über die volle Distanz, die Punktrichter entschieden sich für seinen Gegner. Jetzt will er zeigen, dass er aus dieser Erfahrung und aus seinen Fehlern gelernt hat. Vor dem Duell bei SFC 17 besiegte er alle Gegner vorzeitig. Jetzt will er dort weiter ansetzen.

Ein Sieg gegen den erfahrenen Huber wäre der wohl größte Sieg seiner noch jungen Karriere. Huber wird sich jedoch keinesfalls kampflos ergeben. Das Grappling-Ass hat neun seiner zehn Siege durch Submission eingefahren, ist besonders auf der Matte brandgefährlich. Dabei kann der 34-Jährige weitaus mehr – doch will er den Kampf mit Sicherheit auf die Matte befördern, wo er sich am Sichersten fühlt. Ob er Banukayev zur Aufgabe zwingen kann? Der Düsseldorfer wettet mit Sicherheit dagegen.

Superior FC 18 findet am 16. September in der Friedrich-Ebert-Halle in Ludwigshafen statt. Im Hauptkampf des Abends messen sich Abus Magomedov und Svetlozar Savov um den Titel im Mittelgewicht. Zudem bekommt Christian Eckerlin seine Chance auf Revanche gegen Giovanni Melillo, der ihn im März durch K.o. bezwungen hat.

Action satt! Warte nicht länger und sichere dir jetzt dein Ticket für den MMA-Event des Jahres: HIER

 

Martins vs Sabo

Gabriel Sabo will gegen „Warrior“ Cadena Martins auf die Siegerstraße zurück!

Gabriel Sabo wird am 16. September bei der 18. Ausgabe von SUPERIOR FC in Ludwigshafen gegen den Brasilianer Guilherme „Warrior“ Cadena Martins antreten. Nach der unglücklichen K.o.-Niederlage zuletzt gegen Alexis Savvidis, geht der Schweizer den steinigen Weg und will sich gegen einen starken internationalen Gegner rehabilitieren.

Was Gabriel Sabo (6-3-0) in Düren bei Superior FC 17 widerfuhr, ist schon den weltbesten Kämpfern zuvor passiert. Er verlor überraschend in der ersten Runde durch K.o. gegen den Griechen Alexis Savvidis, der eigentlich mehr für seine Stärken am Boden bekannt ist. Zuvor musste der Schweizer vor einem Jahr sich bei M1-Challenge Lom-Ali Nalgiev nach Punkten geschlagen geben. Zwei Niederlagen in Folge waren sicherlich zu viel für den ehrgeizigen Eidgenossen, der 2010 als Amateur seine Karriere begann. In dem Jahr legte er mit vier Siegen in Folge eine blitzsauberen Start in der unteren Klasse hin, bevor er  2011 ins Profilager wechselte. Der talentierte Athlet aus Aarau gewann gleich fünf Kämpfe in Folge, darunter im März 2012 bei SUPERIOR FC 9 in Göppingen. Es spricht nun für Sabo, dass er nach der letzten Niederlage direkt wieder die Herausforderung sucht und in Ludwigshafen gegen einen sehr starken Brasilianer in die Erfolgsspur zurückfinden möchte.

Wenn man an Brasilianer in Verbindung mit MMA denkt, kommt einem natürlich BJJ und Luta Livre, also Bodenspezialist in den Sinn. So ist es auch bei Gabriel Sabos kommenden Kontrahenten Guilherme „Warrior“ Cadena Martins (6-7-0), der alle Klischees in diese Richtung erfüllt. Der 25-jährige Athlet aus Rio de Janeiro holte 83 Prozent aller seiner Siege durch Submission, nur einmal ging es über die Zeit. Einen Knockout sucht man im Rekord des Brasilianers vergeblich. Doch am Boden beherrscht der Athlet vom Zuckerhut alle Tricks und Techniken, mit denen er auch Gabriel Sabo das Leben sehr schwer machen will.

Wer holt sich den Sieg bei diesem spannenden Duell zwischen dem Schweizer Sabo und dem Brasilianer Martins?

Superior FC18 findet am 16. September in der Friedrich-Ebert-Halle in Ludwigshafen statt.

Verpasst also nicht das Spitzenduell und sichert Euch jetzt Eure Tickets gibt es HIER

 

Martins vs Sabo

SFC 18: Youngster Nasrat Haqparast trifft auf Altmeister Nilson Pereira 

Nach seiner überzeugenden letzten Vorstellung in Düren, steht Shootingstar Nasrat Haqparast vor seiner vielleicht größten Herausforderung. Bei der kommenden SUPERIOR FC 18 in Ludwigshafen bekommt es der junge Kämpfer mit dem erfahrenen Brasilianer Nilson „Feijao“ Pereira zu tun. Das ist der Brasilianer, der bei SFC16 in Darmstadt mit Max Coga über die Runden ging und dabei eine ganz starke Leistung zeigte.

Acht Siege in Folge schmücken aktuell den Rekord von Nasrat Haqparast (8-1-0). Der junge aufstrebende Athlet überzeugte zuletzt in Düren bei SUPERIOR FC 17 gegen den Karlsruher Ruslan Kalyniuk mit einem TKO-Sieg. Dabei zeigte der erst 21-Jährige Hamburger eine dominante Leistung auf ganz hohem Niveau, mit der er Fans und Fachleute gleichermaßen in Verzückung versetzen konnte. Der Rekord des gebürtigen Hamburgers ist atemberaubend, denn alle seine acht Siege holte er vorzeitig durch Knockout. Die einzige Niederlage rührt noch von seinem ersten Kampf, als er als 16-jähriger Debütant noch Lehrgeld zahlen musste. In Ludwigshafen betritt Haqparast schon zum dritten Mal den SFC-Käfig und will dabei natürlich weiter auf der Siegerstraße bleiben. Doch ihm gegenüber wird der vielleicht härteste Gegner seiner jungen Karriere stehen.

Nilson Pereira (13-9-0) ist ein sehr erfahrener Kämpfer, der seit 11 Jahren im MMA-Zirkus mitmischt. Sein letzter Einsatz bei SFC 16 in Darmstadt ist vielen sicherlich noch in besonderer Erinnerung geblieben, als er einem Max Coga im Titelfight alles abverlangen konnte. Er verlor zwar den Krimi über fünf Runden nach Punkten, doch den Cage konnte er nach seiner starken Vorstellung erhobenen Hauptes verlassen. Der 35-jährige Brasilianer, der erstmals 2009 in Deutschland in Erscheinung trat, ist ein vielseitiger Athlet, der starke Fähigkeiten am Boden hat und dort auch noch nie einen Kampf verloren hat. Auch im Stand verfügt er über gute Skills und ganz gefährlich sind seine explosiven Takedowns. „Feijao“, der schon Cogas Teamkollegen Mark Bockenheimer bei SUPERIOR FC 15 zur Aufgabe zwingen konnte, gewann neun von 13 Kämpfen durch Submission, zweimal durch Knockout und zweimal kürten die Punktrichter Pereira zum Sieger.

Wer gewinnt dieses aufregende Duell zwischen Youngster und Altmeister? K.O.-Maschine Nasrat Haqparast oder Bodenspezialist Nilson Pereira?

Superior FC18 findet am 16. September in der Friedrich-Ebert-Halle in Ludwigshafen statt.

 

September 16 2017

Details

Datum 16. September 2017
Zeit 17:00 - 23:00
Cost: €37
Veranstaltung Kategorien: ,
Veranstaltung Tags:, , , , , , , , , ,

Veranstaltungsort

Friedrich-Ebert-Halle

Erzbergerstraße 89
Ludwigshafen am Rhein, 67063 Deutschland

Google Karte anzeigen

Kommentar

Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.