WSFC 6

Lade Veranstaltungen
  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

WSFC 6

WSFC 6 – Westside Fighting Challenge 6 – Redemption

WSFC 6 – Am 9. Februar geht die Westside Fighting Challenge in die nächste Runde. WSFC 6 ist die erste Veranstaltung 2019 für die österreichischen Organisation und ebenso die erste in der die neue Kooperation mit Innferno FC zu tragen kommt. An diesem Abend heißt es direkt Feuer frei, es werden drei Titelkämpfe auf dem Programm stehen und zahlreiche Lokalmatadore.

Beim Hauptkampf wird es um Bantamgewicht der Frauen gehen. Hier trifft die Schwarzgurt Taekwando Kämpferin Katarzyna Sadura auf die Polin Iryna Kyselova. Im Co-Mainevent des Abends wird es um den WSFC Shooto Gürtel in Federgewicht gehen. der Schweizer BJJ-Spezialist Gabriel Sabo wird hierbei auf den polnischen Ringer Damian Zorczykowski treffen.

Tickets bekommt ihr HIER

 

 

Fightcard

Titelkampf im Bantamgewicht der Frauen
Katarzyna Sadura vs. Iryna Kyselova

Titelkampf im Federgewicht
Gabriel Sabo vs. Damian Zorczykowski

Titelkampf im Bantamgewicht
Kenji Bortoluzzi vs. Piotr Wroblewski

Pascal Kloser vs. Sebastian Holzmann
Mensur Alic vs. Fabio Quagliati
Tobias Thiago Huber vs. Husein Kadimagomaev
Emir Toshkaev vs. Damir Kulovic
Chris Kalb vs. Zaur Alkhanov
Remo Ioannoni vs. Anzor Arsanov

Vorprogramm
Dominik Laritz vs. Amer Dzekman
Franziska Blum vs. Franziska Johanna Martic
Kamil Wojdak vs. Filip Lehman
Johanna Zwissler vs. Nina Lorenz
Luka Krsman vs. Magomed Medov

Sandura vs Kyselova

 

Im Hauptkampf der WSFC 6 trifft Stephanie Egger aus St.Gallen im Titelkampf um den WSFC Shooto Austria Womens Bantamweight Titel auf die Polin Katarzyna Sadura.

Die 30-jährige Schweizerin vom Buddy Gym St.Gallen hält den schwarzen Gurt im Judo.
Während ihrer Judo-Karriere konnte sie die Europameisterschaft gewinnen sowie einen Sieg gegen UFC Superstar Ronda Rousey erringen.

Mit der 27-jährigen Katarzyna Sadura aus Lodz steht ihr eine kampferprobte Gegnerin gegenüber.
Sadura hält den schwarzen Gurt im Taekwondo und gilt als sehr starke Stand-up Kämpferin.

UPDATE

Da Stephanie Egger auf Grund einer Erkrankung den Kampf absagen musste trifft nun Iryna Kyselova aus der Ukraine im Titelkampf um den WSFC Shooto Austria Womens Bantamweight Titel auf die Polin Katarzyna Sadura.

Die 23-jährige Ukrainerin kämpfte unter anderem bei KSW (Konfrontacja Sztuk Walki) der größten europäischen MMA Organisation sowie bei ONE Championship – welche neben der UFC und
Bellator MMA zu den größten MMA Organisationen gehört. Sie konnte neun ihrer zehn Siege vorzeitig beenden – 7 Submissions / 2 TKOs.

Mit der 27-jährigen Katarzyna Sadura aus Lodz steht ihr eine kampferprobte Gegnerin gegenüber. Sadura hält den schwarzen Gurt im Taekwondo und gilt als sehr starke Stand-up Kämpferin.

 

Sabo vs Zorcykowski

Im WSFC Shooto Austria Featherweight Titelkampf treffen sich Gabriel Sabo und Damian Zorczykowski im Octagon.

Sabo trainiert im renommierten Schweizer MMA-Gym New Legacy Aarau unter Marius Maissen.
Er hält den braunen Gurt im No Gi Jiu Jitsu und gilt als starker Allrounder.

Ihm gegenüber steht Damian Zorczykowski.
Der 30-jährige Pole ist zugleich Gründer und Headcoach des Fight Club Lomza und hat sich seine Sporen in diversen polnischen Organisationen

 

Bortoluzzi vs Wrobleski

It´s on ! Im WSFC Shooto Austria Bantamweight Titelkampf trifft Kenji Bortoluzzi aus St.Gallen auf den Polen Piotr Wroblewski.

Der Schweizer ist nicht nur der Champion der Swiss MMA Championship, sondern auch einer der Vorzeigeathleten in Sachen Kampfsport in der Schweiz.

Ihm gegenüber steht Piotr Wroblewski vom Berserkers Team Szczecin.
Vier seiner fünf Siege konnte der 20-jährige Pole vorzeitig per Submission beenden.

 

Alic vs Quagliati

Light Heavyweight Showdown – Mensur Alic vs Fabio Quagliati.
Während Alic bei der WSFC 4 Ümit Polat in der ersten Runde per Submission besiegen konnte, sicherte sich auch Quagliati gegen Mathias Martic bei der WSFC 5 einen TKO Sieg in der zweiten Runde.
Der Sieger dieses Kampfes wird zum Nr.1 Contender für den Light Heavyweight Titel.

 

Kloser vs Holzmann

Nach zahlreichen Kämpfen in Deutschland, Italien und der Schweiz kehrt der gebürtige Vorarlberger Pascal Kloser zurück und trifft dabei auf Sebastian Holzmann der bei der WSFC 3 Kevin Ruart in der ersten Runde per TKO besiegen konnte.

 

Huber vs Kadimagomaev

In diesem spannenden Featherweight-Kampf trifft der ehemalige German Shooto Champion Tobias Thiago Huber auf den Newcomer Husein Kadimagomaev der sich bereits in der Amateur-Szene einen Namen gemacht hat.

Toshkaev vs Kulovic

Nach seiner “Fight of the Night” Performance gegen Jaroslav Altergott bei der WSFC 4 sicherte sich Emir Toshkaev den Titelkampf im Mittelgewicht bei der WSFC 5 gegen Claudio Conti – den er jedoch in der zweiten Runde per Submission verlor. Nun möchte sich Toshkaev in seiner neuen Gewichtsklasse den Weg zurück erkämpfen – dabei trifft er auf Damir Kulovic vom Pretorian MMA Sarajevo.
Kulovic gilt als starker Allrounder mit harten Fäusten.

 

Kalb vs Alkhanov

In diesem Lightweight Kampf treffen zwei starke Striker aufeinander. Auf der einen Seite haben wir Chris Kalb vom Powerhaus MMA-Team / Fight Club Salzburg, der für seinen spektakulären Fight-Stil bekannt ist. Auf der anderen Seite steht der aufstrebende Zaur Alkhanov vom Cage Wolves MMA Vienna.

 

Sinski vs Arsanov

Hier treffen zwei starke Grappler aufeinander. Anzor Arsanov gilt als starker Ringer während Mateusz Sinski mit seinen BJJ Fertigkeiten seine Kämpfe vorzeitig per Submission beenden konnte.

 

Dzekman vs Laritz

In diesem explosiven Bantamweight Duell trifft Amer Dzekman vom Pretorian MMA Sarajevo auf den jungen Schweizer Dominik Laritz vom Carlson Gracie Austria.

 

Riegelmann vs Met

Remo Diggelmann von der Strikezone Combat Sports Academy Zürich trifft auf Key Med vom Carlson Gracie Austria. Welcher dieser zwei Featherweights verlässt bei der WSFC 6 den Octagon als Sieger?

 

Blum vs Wetstein

In diesem Newcomer-Duell trifft Franziska Blum vom Carlson Gracie Austria auf die junge Deutsche Nathalie Wetstein vom UFD Gym Düsseldorf.

Kommentar

Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert