Interview mit Besmir Helshani

Interview mit Besmir Helshani

Interview mit Besmir Helshani

Enfusion Hamburg – Am 29. September gastiert Enfusion zum ersten Mal in Hamburg. im Hauptkampf wird Tayfun ‚Turbine‘ Ozcan auf Ardalan Sheikoleslami treffen und seinen Titel verteidigen. Aber auch junge Talente aus Deutschland stehen auf der Fightcard. Wir haben eines dieser Talente ein paar Fragen zu seinem bisherigen Jahr und seiner Vorbereitung gestellt.

Hallo Besmir, vielen Dank, dass du etwas Zeit für uns gefunden hast. Wir wollen dir gerne ein paar Fragen zu deinen letzten nächsten Kämpfen, deiner Vorbereitung und deinen Zukunftsplänen stellen.

Für dich ist wohl das Jahr 2018, das größte bis jetzt in deiner sportlichen Karriere. Anfang des Jahres warst du auf der großen Bühne bei Enfusion in Darmstadt, allerdings mit einer Punktniederlage gegen Christoph Wunn. Bei Welcome to the East III konntest du das Turnier nach nach 3 Kämpfen für dich entscheiden und dir den Welcome To the East Championship-Gürtel -70kg um die Hüfte schnallen und bei 3. Invictus Fightnight konntest du Kevin Schötz in Runde 1 auf die Bretter schicken. Was war bis jetzt dein sportliches Highlight 2018.

Das Jahr 2018 läuft soweit gut für mein Team und mich. Nach der Niederlage bei Enfusion in Darmstadt, habe ich leider meinen Fokus für kurze Zeit verloren. Jedoch habe ich den Verlust in noch härte Trainingseinheiten und Kampfwillen gesteckt. Dies konnte ich bei  WTTE3 und Invictus FN zeigen. Deshalb blicke ich mit großem Fokus und Optimismus auf den bevorstehenden Kampf am 29.09 bei Enfusion Hamburg. 

Aber das Jahr ist noch nicht zu Ende und wie wir schon erfahren haben, hast du noch sehr viel vor. Als erstes wirst du wieder auf die große Bühne zurückkehren bei Enfusion Hamburg am 29.09. gegen Amin Gulujev. Danach geht es direkt weiter mit der 2.Vogtländer Fightnight am 13.10. gegen Ramazan Bakis und der Jahres Abschluss mit Get in the Ring am 03.11 gegen Maurice Lohner.

Bei einem so hohen Pensum, bleiben kleinere und größere Verletzungen nicht aus. Auf was achtest du speziell, um Verletzungen vorzubeugen oder wie gehst du allgemein mit dem Thema Vermeidung von Verletzungen um? Welche Tipps hast du?

Besonders freue ich mich auf den Kampf gegen Maurice Lohner, deswegen musste ich aber leider den Kampf gegen Ramazan Bakis absagen, wegen dem Verletzungsrisiko. Bei dem Sport kann man Verletzungen so gut wie nie vermeiden. Tipps habe ich leider nicht, ich denke mit einer Menge an Glück passiert einem auch nichts.

Generell wie sieht dein Wettkampfs oder Trainings-Alltag aus? Auf was legt ihr speziell wert in der Vorbereitung, in Bezug auf schwächen ausmerzen und die stärken weiter ausbauen, was macht eine gute Vorbereitung für dich aus?

Für mich macht eine gute Vorbereitung Krafttraining, Techniktraining und eine gute Regeneration aus. Beim Krafttraining baue ich meine Explosivität und Ausdauerkraft aus, Techniktraining bedeutet viel Partnerarbeit, Pratzen und Sparringseinheiten und der Schwerpunkt liegt bei mir vor allem in der Regeneration. Ohne saubere Ernährung, Massagen, Kältekammer und gutem Schlaf wäre das ganze schwer möglich.


Wie sehr hilft es dir, dass du deine Ausbildung bei La Familia Erfurt zum Sport und Fitness Kaufmann machen kannst, um dein Privatleben und deine sportliche Karriere unter einen Hut zu bekommen.

Die größte Freude war es mein Hobby auch zu meinem Beruf zu machen. Das ich meine Ausbildung nun auch bei La Familia Erfurt machen kann ist ein Traum. Ich bin sehr dankbar, das Daniel und Marek mir dies ermöglichen konnten.

 

Im Jahr 2018, wissen wir das du noch viel vor dir hast, aber was steht für das Jahr 2019 an? Was ist geplant und was wünschst du dir?

Mein Team und ich gehen Schritt für Schritt in die Zukunft. Für uns ist es wichtig das Jahr 2018 erfolgreich abzuschließen und was 2019 an steht, damit werden wir euch überraschen. Seid gespannt!

 

Wir bedanken uns für dieses Interview und wie immer gehen die letzten Worte an dich.

An dieser Stelle danke ich Ihnen, dass sie mir Chance gegeben haben ein kurzes Interview über mich zu geben.

Kommentare

lasst ein Kommentar da

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.