Interview mit David Zawada

Interview mit David Zawada

Interview mit David Zawada

Heute haben dir das Welter-Gewicht David Zawada „Sagat“ aus dem UFD Gym in Düsseldorf bei uns im Interview. Wir sprechen über seinen Kampf und die Vorbereitung bei KSW40 gegen Maciej Jewtuszko.

[affilinet_performance_ad size=300×50]

Hallo David, vielen Dank, dass du etwas Zeit für uns gefunden hast. Wir wollen dir gerne ein paar Fragen zu deinem letzten Kampf gegen Maciej Jewtuszko bei KSW40, deiner Vorbereitung und deinen Zukunftsplänen stellen.

Am 22.10 konntest du bei deinem 4ten KSW-Einsatz deinen vierten Sieg in Folge erkämpfen. Wie bist du rückblickend mit deiner Leistung zufrieden und wie froh bist erneut auf internationaler Ebene dein Können gezeigt zu haben.

Ich freue mich riesig! Dazu noch die Leistung unseren gesamten Teams UFD Gym ist sehr sehr gut und darauf bauen wir weiter auf und versuchen stehts diese Leistung zu halten und anzuknüpfen

Wie war deine Vorbereitung auf diesen Kampf, habt ihr am ursprünglichen Trainingsprogramm/Alltag angeknüpft oder habt ihr speziell an Stärken oder Schwächen gearbeitet?

Im Gesamten war die Vorbeireitung wie auch sonst üblich Hard und spezifisch, auf den jeweiligen Gegner abgestimmt. Dazu kam die Reise nach Florida, Amerika zum ATT sehr gelegen.

Wie bereits erwähnt war dies dein vierter Einsatz bei KSW, diesmal in Irland und nicht in Polen. Wie nimmst du als Kämpfer diese doch große und bekannt Liga war? Was unterscheidet sie zu großen deutschen Veranstaltungsreihen für dich aus Sicht eines Kämpfers?

Wie schon erwähnt, war das mein 4ter Einsatz, man gewöhnt sich an den Ablauf und es ist einfach großartig Teil einer der Größten Shows aus der Welt, die größte Europas, zu sein. Es unterscheidet sich halt extrem von der Professionalität, da die um einiges größer sind. Was aber dennoch gleich bleibt ist der Fight 1 gegen 1, da ändert sich nicht viel.

Irland und dann in der Hauptstadt Dublin, die Leute dort sind bekannt für ihre gute Stimmung bei Sportveranstaltungen, sei es Fußball oder MMA. Wie hast du die Leute, die Stimmung und das Land erlebt?

Die Stimmung war Top, die Iren leben den Sport sehr, und da KSW auch eine polnische Organisation ist, haben die trotz Veranstaltung im Ausland die Polen Oberhand nehmen. Es waren sehr viel zugereist, aber auch sehr viele lebende polen in Irland. Kam mir auch bisschen wie als ob wir trotzdem in Polen wären.

Unsere Standardfrage schlecht hin für Wettkämpfer, aber auch immer wieder sehr interessant. Jeder der Kampfsport betreibt oder auch schon mal eine Wettkampfvorbereitung durchgemacht, hat weiß, dass solche Verletzungen passieren können. Auf was achtest speziell um Verletzungen vorzubeugen oder wie gehst du allgemein mit dem Thema Vermeidung von Verletzungen um? Welche Tipps hast du?

Man sollte immer auf sein Körper hören, also ich meine jetzt nicht wenn der Körper bei einer Übung brennt bzw nicht von einer Ermüdung schlapp machen, schon im ernst Fall wenn man merkt mein knie zieht bei manschen Bewegungen, dann versuche ich Sachen zu tun, die diese Bewegung vermeidet, oder falls ich merke das ich Krank werde, lege ich 1-2 tage pause ein. Man sollte sich nicht überhetzten, aber trotzdem hart am Werk arbeiten.

Das Jahr 2017 geht zu Ende, was steht für das Jahr 2018 an, was ist geplant und was wünschst du dir?

Zur Zeit steht nichts festes, für mich wäre ein weiterer auftritt bei KSW nicht schlecht und nach erneutem Erfolg nochmal um den Titel kämpfen zu dürfen oder der Traum, wenn die UFC ihr OK gibt.

Wir bedanken uns für dieses Interview und wie immer gehen die letzten Worte an dich.

Ich danke euch für das Interview. Die letzten Grüße und Dankes-Wünsche gehen an mein Team, meine Sponsoren:

UFD Gym
FitFoodToGo
Foodspring
Pit Bull West Coast
Christian Mohr – MPC
FitnessBoom

und natürlich vielen Danke an meine Familie, Freunde und bekannte

Danke für den starken Support

wünsche euch allen alles gute
LG Sagat

[affilinet_performance_ad size=320×50]

 

Kommentare

lasst ein Kommentar da

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.