Interview mit Niklas Stolze

Interview mit Niklas Stolze

Interview mit Niklas Stolze

Das Interview mit Niklas Stolze ist der erste Beitrag für unsere Blog-Reihe “Interviews”, hier versuchen wir Fragen und Infos von Kämpfern aus Deutschland, Europa und der Welt zu beantworten und euch einen Einblick hinter die Kulissen zu geben. Falls Ihr Fragen an Kämpfer habt die euch schon immer einmal interessiert haben, oder Kämpfer welche wir interviewen sollen, dann schreibt uns einfach.

Hallo Niklas schön, dass du Zeit für uns gefunden hast. Nach deinem Sieg gegen Johannes Grebe bei Superior 14 sollten dich wohl jetzt einige MMA-Fans mehr auf dem Radar haben.

1. Wie war der Kampf aus deiner Sicht? Hast du dich als Underdog gefühlt, denn diese Leistung hätten dir glaube ich viele nicht zugetraut.

Hey, ich danke euch, dass ihr mich zum Interview eingeladen habt.

Der Kampf verlief aus meiner Sicht nicht ganz so wie ich es mir vorgestellt habe. Er hat mich zu oft zu Boden gebracht, was zeigt das er ein enorm guter Ringer ist, denn meine Takedown Defense war echt on Point zu dem Zeitpunkt. Ich habe so viel am Käfig trainiert, wie noch nie und deswegen war ich schon ein wenig überrascht. Zum Gesamten kann ich nur sagen, war der Armhebel die Frucht meiner Arbeit. Die ganzen Stunden, die ich auf der Matte verbracht habe, haben sich im Armhebel widergespiegelt.

2. Habt ihr euch speziell auf sein starkes Ringen in der Vorbereitung konzentriert?

Natürlich wussten wir, dass er immer straight nach vorne geht und ziemlich schnell den Clinch sucht. Auf dieses Szenario haben wir speziell hin gearbeitet. Ich habe mit Sascha sehr viel an meinem Muay Thai Clinch trainiert, gerade was die Knie betrifft, da er der kleinere Mann war. Dann habe ich mit John und Paddy viel am Cage trainiert, weil wir wussten das wenn er die Distanz verkürzen kann, wir am Käfig landen. Es waren sehr viel drill Sessions, sehr viel Technik alles in allem die beste Vorbereitung überhaupt.

3. Uns ist natürlich nicht entgangen, dass du ein Teil deiner Vorbereitung im SBG in Irland absolviert hast und mit Größen wie Gunnar Nelson und Conar Mcgregor trainiert hast, wie kam es dazu und wie sehr hat es dir in dieser Vorbereitung geholfen?

Ja ich denke, das weiß nun ganz Deutschland. Wie es dazu kam ist eigentlich recht simpel. Meine Frau und ich waren im Jahr 2015 dort, um dort zu trainieren. Recht einfach, ohne Anmeldung bin ich dort einfach reinspaziert und habe nach dem Training für die MMA Profis gefragt. Man sagte mir, das ich einmal mit trainieren darf und John dann entscheidet, ob ich im Pro-Team dabei sein darf. Ja das Training verlief gut und ich durfte teilnehmen.

Nach der Woche sagte mir John, dass er sich freuen würde, wenn ich doch öfters zum Training komme würde und so entschied ich, meine Vorbereitung für Johannes dort zu machen. Diesmal kamen nicht nur meine Frau, sondern auch Sascha und ein guter Freund mit, um mein Training bestmöglich zu überwachen. Zu dem Training mit Conor und Gunnar kann ich nur sagen, es ist etwas besonderes, mit solchen Leuten trainieren zu können, jede sekunde bringt dich enorm weiter, jeder Moment schärft deine Sinne für das MMA-Verständnis, denn der Fight IQ dieser Jungs ist absolut überwältigend. Ich habe es genossen und es hat mich so selbstbewusst gemacht, das ich gegen jeden auf dieser Welt in den Käfig gestiegen wäre.

 

Niklas Stolze - Interview

4. Wie sehen die Pläne für 2016 aus und was ist dein persönliches Ziel
für dieses Jahr.

Aktuell schmieden Sascha und ich noch Pläne für dieses Jahr. Ich werde definitiv dieses Jahr noch einmal in den Käfig steigen. Der Kampf steht auch so gut wie fest, nur solange vom Veranstalter keine öffentliche Meldung kommt, gebe ich hier nix bekannt. Je nachdem, wie dieser Kampf ausgeht, gucke ich was dieses Jahr noch machbar ist. Ich hoffe, das ich es auf die große europäische Bühne schaffe, wie z.B. Cage Warriors oder BAMMA.

5. Die UFC kommt im September wieder nach Deutschland und zwar nach Hamburg, wie siehst du das als MMA-Kämpfer und wie gefallen dir die Kampfpaarungen bis jetzt?

Die UFC kommt nach Hamburg und das mit einer Hammer Fightcard Barnett und Arlovski im Main-Event. Das lässt jeden wirklichen MMA-Fan das Herz höher schlagen, aber auch unsere deutschen Vertreter haben gute Matchups, was jeden zu Höchstleistungen zwingt und ich denke das die UFC noch ein recht gutes Co Main Event auf die Beine stellt z.B. einen ganz bekannten Schweden 🙂

6. Die berühmten letzten Worte gehen selbstverständlich an dich.

Ich bedanke mich bei allen die mich auf meinem Weg begleiten, die immer an meiner Seite stehen. Meine Frau macht einen großartigen Job ich danke ihr dafür. Dann an meinen, Sascha der mich nun schon seit über 5 Jahren begleitet, an alle meine Gym-Kollegen ihr seit ein großer Teil meines Erfolges.

Danke an meine Sponsoren den besten Ausrüster Justyfight, KLS Media Lounge, Haarhaus Schumaier und vor allem Sascha Schumann – Steuerberater, danke das es euch gibt.

A big thanks to John and the whole SBGi Team for having me in appreciate.

#teamstolze auf dem Vormarsch

Kommentar

  1. […] Unser letztes Interview ist schon ziemlich lange her, 2016 nach deinem Sieg bei Superior 14 gegen Johannes Grebe, seit dem hat sich sehr viel in der sportlichen Karriere getan, was waren deine Meilensteine aus sportlicher Sicht und auf was können wir uns noch freuen. […]

Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.