UFC 229 – Khabib vs McGregor

Lade Veranstaltungen
  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

UFC 229 – Khabib vs McGregor

UFC 229 – Khabib vs McGregor

UFC 229 – Es könnte wohl die größte UFC-Veranstaltung werden, welche die Organisation je gesehen hat. Im Hauptkampf wird der ungeschlagene Champion Khabib “the Eagle” Nurmagomedov und der MMA-Superstar Conor “The Notorious” McGregor aufeinander treffen. Khabib wird seinen Leichtgewichts-Titel zum ersten mal verteidigen und McGregor wird das erste mal seit 2 Jahren wieder bei der UFC kämpfen. Es gibt wohl keinen Kampf, den die Fans aktuell mehr wollen, als dieser Titelkampf der “Giganten”.

Auch die restliche Fightcard ist ein Fest für alle MMA-Fans. Im Co-Mainevent wird Tony Ferguson, nach seiner Verletzung wieder ins Octagon steigen. Gegen keinen geringeren als, den sich wiedergefunden Anthony “Showtime” Pettis. Der Sieger aus diesem Duell wird mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit gegen den Sieger Khabib vs McGregor antreten.

Die Fightcard hat wirklich alles zu bieten. Im Halbschwergewicht wird Ovince Saint Preux auf Dominick Reyes treffen. Bei den schweren Jungs wird es einen Kampf zwischen Derrick Lewis und Alexander Volkov geben. Der Sieger aus diesem Top5 Duell könnte der nächste Herausforder für den Schwergewichts-Titel werden. Auch ein sehr starken Frauen-Kampf wird uns bei UFC 229 geboten mit Michelle Waterson vs Felice Herrig.

Live Stream

Für die deutschen Fans gibt es noch eine gute Nachricht. Erst sicherte sich DAZN mit dem #DAZNFIGHTCLUB Highlight Boxevents, ab September gibt es alle Bellator-Events live und auf Abruf und nun verkündet der Sportstreaming-Dienst auch noch das sie UFC ins Programm nehmen. Was wollen wir bitte mehr?

Starte jetzt dein Probe-Monat und streame UFC, Bellator, UEFA Champions League, UEFA Europa League, Bundesliga Highlights, US-Sport, Kampfsport, Darts, Tennis und vieles mehr live und auf Abruf. Einen Monat gratis testen & monatlich kündbar.

Khabib vs McGregor

Kein Kampf wird aktuell wohl heißer diskutiert als der Leichtgewichts-Titelkampf zwischen Khabib Nurmagomedov und Conor McGregor. Die MMA-Welt ist gespalten es scheint den Anschein zu machen, als gäbe es nur 100% Team Khabib oder Team McGregor. Ein scheinbar typisches Match zwischen Grappler und Striker, aber beide Athleten sind mehr als nur  Standart-Kämpfer.

Khabib Nurmagomedov

Khabib “the Eagle” Nurmagomedov der seit Jahres wohl beste Kämpfer der Langezeit unter dem Radar der großen Öffentlichkeit geflogen ist aber bei Hardcore MMA-Fans immer weit oben im Kurs stand. Dies ist aber auch eine Folge der Verletzungspause zwischen 2014 und 2016. Nurmagomedov ist einer wohl möglich der beste Grappler/Ringer aktuell in der UFC. Der Sambo-Weltmeister hat bis jetzt noch jeden Gegner auf die Matte gebracht mit seinen Takedowns. Mit unermüdliches Grappling dominierte er fast alle seine Kämpfe. Der ungeschlagene Champion bringt es aktuell auf 26 Siege 0 Niederlagen, davon konnte er jeweils 8 Submission und 8 Knockout für sich verbuchen. Seine größten Gegner war Rafael dos Anjos, Michael Johnson und Edson Barboza.

Genau hier liegt auch die größte am Champion, sein Grappling mag extrem stark sein und seine Bilanz makellos, aber er hat gerade einmal drei Top 10 Kämpfer besiegt. Sein Titelgewinn gegen den eingesprungen Al Iaquinta, welche nicht einmal in den Top10 ist, war ein erkämpfter Punktsieg und nicht die wie erwartete dominante Performance. Des weiteren gab es in der Vergangeheit öfters Probleme beim Gewicht machen, bis hin zu Kampf-Absagen des wegen.

Trotz aller Kritik, ist der Champion einer der weltbeste Kämpfer mit einem der dominantesten Groundgames überhaupt.

Conor McGregor

The King is Back! Conor “The Notorious” McGregor der erste UFC-Champion gleichzeitig in zwei Gewichtsklassen, wird nach zwei Jahres wieder in den Käfig steigen. Der Aufstieg des McGregor als Khabib seine große Verletzungspause hatte, 2013-2014. Nachdem Conar bei Cage Warrior gleichzeitig in zwei Gewichtsklassen wurde, hieß es ab in die UFC. In seinem UFC-Debüt (Federgewicht)  holte er sich den “Knockout of the Night” gegen Marcus Brimage in Runde 1. Und die Era-McGregor began.

Es gibt wohl kein MMA-Kämpfer, der das erreicht hat was McGregor und das in dieser kurzen Zeit. Er sicherte sich in insgesamt 7 Kämpfen den Federgewichtstitel (bis 66kg) der UFC und besiegte Gegner wie Max Holloway, Dustin Poirier, Chad Mendes und den Champ José Aldo. Danach gab es die bekannte Diaz Rivalität, welche die erste Niederlage für Conor in der UFC bedeute. Diese wahr wohlgemerkt im Weltergewicht (bis 77kg). Im Rückkampf sicherte sich McGregor einen Punktentscheid und es steht 1:1 zwischen den Erzrivalen.

The Notorious wechselte in Leichtgewicht (bis 70kg) und bekam ein Titelkampf gegen bei UFC 205. Conor McGregor gelang was noch vor ihm keiner geschafft hatte wurde gleichzeitig Champion in zwei Gewichtsklassen Feder- & Leichtgewicht. Nach dem Sieg wurde der Federgewichts-Titel freigeben und es kam zum Kampf den es so noch nie gab.

McGregor , der Showmen schaffte es wie immer mit seiner Charisma und seiner Provokation seine Ziele zu erreichen. Es kam zum Sport-übergreifenden Boxkampf des “Jahrhunderts” zwischen Floyd Mayweather Jr. und Conor McGregor, welchen Floyd Mayweather Jr.in Runde 10 via Knockout für sich entscheiden konnte.

Nun ist es endlich wieder soweit, Conor “The Notorious” McGregor kehrt zurück ins Octagon und hat wohl einer der schwierigsten Kämpfe seiner Karriere vor sich.

Lets go

Wird Mcgregor dem Grappling von Khabib standhalten, wird er genug Kondition haben oder wird Khabib Nurmagomedov kein mittel gegen Mcgregor schnelles und präzises Striking haben? Wir werden sehen. Wir freuen uns einfach nur auf dieses Mega-Event, welches wohl in die Gesichte eingehen wird und den MMA-Sport weiter in die Welt tragen wird, den sind wir ehrlich Conor hat es geschafft, das noch mehr Leute auch außerhalb der Fans von der UFC und somit über MMA sprechen.

Fightcard

Main Card
Weight class
Lightweight Khabib Nurmagomedov (c) vs. Conor McGregor
Lightweight Tony Ferguson vs. Anthony Pettis
Light Heavyweight Ovince Saint Preux vs. Dominick Reyes
Heavyweight Derrick Lewis vs. Alexander Volkov
Women’s Strawweight Michelle Waterson vs. Felice Herrig
Preliminary Card (Fox Sports 1)
Bantamweight Sean O’Malley vs. José Alberto Quiñónez
Flyweight Sergio Pettis vs. Jussier Formiga
Women’s Bantamweight Aspen Ladd vs. Tonya Evinger
Early Preliminary Card (UFC Fight Pass)
Women’s Bantamweight Lina Länsberg vs. Yana Kunitskaya
Lightweight Scott Holtzman vs. Alan Patrick
Lightweight Gray Maynard vs. Nik Lentz
Welterweight Ryan LaFlare vs. Tony Martin

 

Lets Watch

 

Kommentar

Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert